Dienstag, 31. Dezember 2013

Goodbye 2013!

Hallo ihr Lieben,

die Vorbereitungen für heute Abend sind soweit fertig, das Kleid liegt bereit und 2014 steht bereits in den Startlöchern.

Ich finde das Jahr ging ganz schön schnell vorbei und mir kommt es ehrlich gesagt noch überhaupt nicht so vor als wenn heute schon der 31.12. wäre.
Am Ende des Jahres lässt man ja gerne noch einmal alles Revue passieren, zieht Fazit wie das letzte Jahr war und überlegt was im neuen wohl so kommen mag.
Bei mir kam in der letzten Woche das Gefühl auf, dass ich gar nicht 2013 hinter mir lassen mag, weil es ein wirklich schönes Jahr war. Wenn ich die letzten Jahre zurückblicke, habe ich mich immer sehr auf das neue Jahr gefreut, weil ich auch immer gehofft habe, dass Manches besser wird, aber in diesem Jahr bin ich nun am Ende richtig glücklich und hoffe, dass es auch 2014 so bleiben wird.

In diesem Jahr durfte ich so viel erleben, es gab so viel Neues und im neuen Jahr ist noch so vieles ungewiss.
Dieses Jahr durfte ich endlich wieder nach L.A. reisen, ich habe die letzte Klausur des Studiums bestanden, habe mein erstes eigenes Auto gekauft und auch mit meinem Blog gab es viele schöne Erlebnisse. Es gab die ersten Blogkooperationen, ich war auf zwei Bloggerevents und habe die ein oder andere von euch persönlich kennenlernen dürfen und mit zwei anderen lieben Bloggerinnen habe ich sogar Aachens erste Pop-Up Bakery, den Törtchenaufstand, veranstaltet.
Für 2014 steht so viel Neues an: Nach einer kurzen Verschnaufpause beginnt die zweite Hälfte des Praktikums, im Sommer werde ich umziehen, die Bachelorarbeit steht an und danach ist das Studium vorbei und es geht auf Jobsuche.

Vielleicht geht es euch auch so, dass ihr gerade noch gar nicht 2014 entgegenfiebert und lieber noch eine Weile in diesem Jahr bleiben würdet, aber eins ist sicher: Wenn heute Abend die Party beginnt und um 0:00 Uhr die Raketen in den Himmel steigen, dann beginnt ein zwar ein neues Jahr, aber das muss ja nicht schlechter werden, sondern kann mit ganz genau so viel Glück und schönen Momenten gefüllt sein.

Für heute Abend steht jedenfalls schon alles bereit. Für die Liebsten habe ich ein paar Partybags gebastelt, in denen alles Wichtige drin ist: Wunderkerzen, ein Mini-Kalender mit Glückskleeblatt, ein Glückskeks & eine Karte.




Für das Buffet der Silvesterparty heute Abend habe ich außerdem Amarettomuffins und Oreo-Brownies gebacken (war klar, dass ich den süßen Part übernehme -oder?! ;-) ).



Das Rezept der Oreo-Brownies findet ihr *hier*.


Die Amarettomuffins gehen ebenso ganz schnell und sind total lecker. Für 12 Stück braucht ihr:

  • 220g Mehl
  • 2 Eier
  • 60g Zucker
  • 60 braunen Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 100ml Öl
  • 100ml Amaretto + 2EL Amaretto
  • 100g Puderzucker
Eier und Zucker schaumig rühren. Danach das Öl dazugeben und gut umrühren. Backpulver und Mehl mischen und zum Teig geben. Zum Schluss den Amaretto unterrühren.
Bei 170Grad etwa 15-20 Minuten backen.

Wenn die Muffins ausgekühlt sind Puderzucker und 2 EL Amaretto zu einem glatten Guss verrühren und die Muffins damit dekorieren.

Für die Deko habe ich die süßen Cupcake Topper von Ullatrulla backt und bastelt nachgemacht. Die Anleitung findet ihr *hier*. Ich habe sie dann noch mit Haarspray eingesprüht und silbernen Glitzer darüber gestreut.
Die anderen Topper habe ich aus den Wertmarken der Feinen Billetterie gemacht.


Nun wünsche ich euch einen wundervollen Abend. Feiert schön und kommt gut in ein tolles neues Jahr, das voller Überraschungen stecken wird!



Bis bald!

Sonntag, 29. Dezember 2013

Lovelylisciousbox no.3 - "Enjoying Winter-Wonderland"

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet ein paar wunderschöne Weihnachtstage und konntet euch nun schon ein wenig für die anstehende Silvesterparty erholen.

Ich habe die freien Tage um Weihnachten dieses Mal sehr genossen und auch die Feiertage mit meinen Liebsten.
Es gab tolles Essen, ganz viele tolle Geschenke und Zeit zum Erholen.

Heiligabend und am ersten Weihnachtstag gab es klassisch Sauerbraten mit Klößen und Rotkohl ( ich liebe es!) und am zweiten Weihnachtstag gab es Raclette.
Ich hatte den süßen Part des Essens übernommen und somit an den ersten beiden Tagen Dessert und einen Kuchen gemacht.

An Heiligabend gab es weihnachtliche Schokoküchlein mit flüssigem Kern und am ersten Weihnachtstag Bratapfelküchelin. Nachmittags gab es am ersten Weihnachtstag außerdem einen weihnachtlichen Käsekuchen mit Spekulatius und Zimt.
Da Bratapfelküchlein ja nicht nur etwas für Weihnachten, sondern allgemein für die kalte Jahreszeit sind, werde ich euch dieses Rezept bald auf dem Blog auch vorstellen.

Und dann gab es -wie bereits oben erwähnt- ganz viele tolle Geschenke, die mit viel Liebe ausgesucht wurden. Es war aus allen Bereichen etwas dabei und in den nächsten Tagen werde ich euch das ein oder andere neue Beautyprodukt,  Buch, neue Deko oder DIY Material auch zeigen.

Ich hoffe ihr hattet ein genau so schönes Weihnachtsfest!

Nun möchte ich euch aber gerne noch die nächste Runde der Lovelylisciousbox vorstellen.
Sicherlich habt ihr schon die letzten beiden Mal davon gelesen, hier trotzdem noch einmal alles Wichtige:

  • Mitmachen kann Jede, die einen Blog hat - egal ob ein Blog mit dem Inhalt Beauty, Backen, Kochen, Deko, DIY oder oder oder.
  • Die Box soll zum jeweiligen Thema passen und 5-7 Teile beinhalten.
  • Die Box soll so zusammengestellt sein, dass ihr sie auch eurer besten Freundin schenken wollen würdet. Kaputte oder benutze Dinge sind daher tabu.
  • Die Box muss innerhalb des Versandzeitraums verschickt werden.
  • Der Versand MUSS versichert erfolgen (Hermes oder DHL), sodass es im Notfall eine Sendungsverfolgungsnummer gibt. Versand als Päckchen ist nicht erlaubt.
Sobald sich mindestens zwei Bloggerinnen aus einem Land melden, können diese auch gerne außerhalb Deutschlands teilnehmen. In den letzten beiden Runden waren z.B. Bloggerinnen aus Österreich dabei.

Und hier ist das Motto der dritten Runde:



Falls ihr ein paar Anregungen braucht, was man in eine solche Box hineintun könnte, überlegt euch einfach, was zu einem gemütlichen Wintertag passt :-) Wie wäre es also z.B. mit einem gemütlichen Frühstück, DVD-Abend, Wellnesstag, DIY-Bastelstunde, Kerzenschein oder oder oder.

Anmelden könnt ihr euch bis zum 16.01.2014. Danach werden die Tauschblogger zugelost und ihr bekommt die Adresse.
Sehr gerne dürft ihr auf eurem Blog, eurer Facebookseite oder Instagram von der Aktion berichten, damit noch mehr Bloggerinnen davon erfahren. Das Bild könnt ihr gerne dafür verwenden.

Ich freue mich auf eure Anmeldung!

Montag, 23. Dezember 2013

Dezember Beauty Favorites

Heute zeige ich euch meine Beauty Favoriten von Dezember.

Im Winter bin ich vor allem immer auf der Suche nach pflegenden Produkten, da die Heizungsluft doch immer sehr trocken ist und die Haut deshalb viel Pflege braucht.
Auch bei meinen Haaren merke ich immer einen Unterschied sobald ich ein paar Wochen die Heizung anschalte.

Damit ihr auch gut durch den Winter kommt hier also meine Favoriten:


Zum Duschen haben mir diese beiden Duschgele gut gefallen. Das Erste ist "warm cinnamon nights" von treaclemoon und duftet -  wie der Name schon erahnen lässt - toll nach Zimt.
Das Zweite ist das "Ginger Sparkle" Shower Gel von The Body Shop. Für mich riecht es nach Colabrause und erinnert mich somit an Kindheit. Besonders hübsch finde ich den kleinen Lebkuchenmann vorne drauf.


Neu entdeckt habe ich die In der Dusche Bodylotion von Garnier.
Ich kenne bereits seit einigen Jahren die Bodybutter von Lush und benutze diese auch sehr gerne. Der Vorteil bei der Lotion von Garnier ist jedoch, dass sie nicht ganz so reichhaltig ist und keinen Film auf der haut hinterlässt.
Den Duft fand ich sehr angenehm und die Haut war danach streichelzart und gut gepflegt.


Zum Reinigen meines Gesichts benutze ich in den kalten Monaten sehr gerne den limitierten Buche de Noel von Lush.
Es gibt ihn immer in der Weihnachtszeit bei Lush und er reinigt und pflegt die Haut gleichzeitig.
Drin sind gemahlene Mandeln, frische Satsumas und getrocknete Moosbeeren. Der Reiniger peelt leicht und versorgt die Haut mit extra viel Feuchtigkeit. Achja und der Geruch ist sooooo genial!


Neu beu Lush diesen Winter ist Rudolph - eine Gesichtsmaske mit frischer Gurke, Hafer, Tofu und Lavendelöl.
Das Ganze sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus, ist aber wirklich toll und die rote Nase um selbst wie Rudolph auszusehen kommt auch gleich mit.


Als mein Leave - in Conditioner von Sexy Hair letztens leer war und der Naschub noch auf sich warten ließ (in England ist das Ganze etwa 30% günstiger), war ich auf der Suche nach einer neuen Feuchtigkeitspflege mit der sich die Haare nach dem Waschen leichter entwirren lassen.
Ich wollte auf keinen Fall eines dieser Pflegesprays mit Ölen oder Ähnlichem, weil meine Haare davon immer platt herunterhängen und schnell am Ansatz fettig aussehen.
Dabei bin ich dann am Kinderregal vorbeikommen und sah dieses Leicht-Kämm Spray. Bei dem günstigen Preis dachte ich kann man ja für 1-2x Benutzen Nichts falsch machen - aber ich war total begeistert und benutze es nun öfters.
Die Haare lassen sich wirklich leichter kämmen und sind nicht mehr so trocken - ohne, dass das Spray beschwert.


Mein letzter Beauty-Favorit ist das One Hot Minute Puder von benefit.
Das Puder zaubert einen goldigen Schimmer ins Gesicht ohne dabei zu sehr zu glitzern oder bronzig zu sein.


Ich liebe es, denn damit kann man blasse Nasen ganz schnell verschwinden lassen.

Welche sind eure Beautyfavoriten für den Winter?

Morgen gibt es noch ein kleines XMAS-Special und dann geht es in eine kleine Weihnachtspause :-)

Sonntag, 22. Dezember 2013

Weihnachts-Macarons + Gewinnerin Nikolaus-Giveaway

Nur noch zwei Tage bis Weihnachten und ich freue mich schon riesig darauf.

Deshalb gab es heute auch noch ein paar leckere weihnachtliche Macarons.
Ich finde Macarons immer wunderschön und mache sie wirklich gerne (solange dabei nicht irgendetwas schief geht ;-) ).

Für meine Weihnachts-Macarons habe ich mir eine Schokoladenganache aus Weihnachtsschokolade mit Zimt und Koriander überlegt. Die Macaronschalen habe ich passend in Grün und Rot eingefärbt.


Die fertigen Macarons habe ich dann in schöne Rot/Weiße Papiertüten verpackt und mit Weihnachtsaufklebern zugeklebt.



So hübsch verpackt sind sie auch ein tolles kleines Weihnachtsgeschenk und im Kühlschrank halten sie sich auch ohne Probleme ein paar Tage.



Und das braucht ihr für etwa 20 Macarons:

  • 2 Eiweiß (nicht direkt aus dem Kühlschrank)
  • 150g Puderzucker
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 20g Zucker
  • 100g Weihnachtsschokolade (von Lindt)
  • 100g Weihnachtsschokolade Edelbitter
  • 2EL Sahne
  • 50g Butter
  • 30g Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe in Rot und Grün (aber bitte Gelfarbe)
Für den Teig 75g Puderzucker und 50g Mandeln sieben und vorsichtig vermischen. 1 Eiweiß steif schlagen und sobald es beginnt fest zu werden vorsichtig 10g Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis es ganz steif ist. Nun noch Lebensmittelfarbe hinzugeben.
Jetzt vorsichtig immer ein wenig der Mandelmischung zum steifgeschlagenen Eiweiß geben und mit einem Teigschaber mit vorsichtigen Bewegungen von links nach rechts darunterheben.
Das müsst ihr nun solange machen, bis die ganze Mandelmischung untergehoben ist und ihr einen fluffigen Teig habt.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech etwa 2€ große Kreise spritzen und anschließend 15 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Währenddessen den Ofen auf 165Grad (Umluft) vorheizen.
Nach den 15 Minuten die Macaronschalen für 9 Minuten backen.

Das Ganze müsst ihr nun wiederholen und dieses Mal die andere Farbe hinzugeben.

Für die Füllung Schokolade, Butter und Sahne in einen Topf geben und langsam schmelzen lassen.
Anschließend den Puderzucker einrühren und die Masse wieder etwas fester werden lassen.
Wenn sie wieder fester ist (etwa Konsistenz von Honig) in einen Spritzbeutel füllen und auf je eine Macaronschale etwas in die Mitte spritzen. Mit einer zweiten Macaronschale vorsichtig zusammendrücken.

Die hübschen Tüten und Sticker bekommt ihr im Shop vom Inselmädchen bei Dawanda *hier*, *hier* und *hier*.

Zum Schluss stellt ihr die Macarons am besten noch einmal in den Kühlschrank, damit alles fest werden kann.

Die Gewinnerin des Nikolaus Giveaways ist olles Himmelsglitzerdings. Herzlichen Glückwunsch! Bitte schicke mir eine E-Mail an aboutvictoriaslittlesecrets(at)gmail(dot)com, damit sich dein Päckchen ganz schnell auf den Weg machen kann :-)

Viel Spaß beim Nachbacken und bis bald!

Samstag, 21. Dezember 2013

Snowcake Torte zum 4.Advent

Hallo ihr Lieben,

morgen darf die letzte Kerze am Adventskranz angezündet werden und dann ist es auch schon gar nicht mehr weit bis Weihnachten.

Ich habe mir für den 4.Advent eine Snowcake Torte überlegt.
Die Böden bestehen aus ganz normalem Rührkuchenteig und die Creme ist eine Raffaello-Buttercreme. Zum Schluss habe ich das ganze mit Kokosraspeln bestreut und mit einem Banner und Schneeflocken dekoriert.


Den Banner bekommt ihr im Shop vom Inselmädchen bei Dawanda *hier*.


Auf dem Bogen sind auch Banner für Weihnachten und Silvester/Neujahr. Ich finde die Banner total hübsch und eine süße Idee.

Kleine Schnneflocken bekommt ihr im Bastelbedarf. Ich habe sie dann einfach an Schaschlikspieße geklebt und diese auf unterschiedliche Längen gekürzt.



Und so geht die Snowcake Torte:

2 Eier, 150ml Öl, 150g Zucker, 230g Mehl, 1TL Backpulver und 1 Päckchen Vanillinzucker mit dem Handrührgerät etwa 3 Minuten zu einem glatten Teig verrühren.
Den Teig in eine gefettete 18cm Springform füllen und bei 170Grad etwa 55 Minuten backen. Falls der Kuchen zu dunkel wird, könnt ihr ihn mit Alufolie abdecken.

Wenn der Kuchen gut ausgekühlt ist halbiert ihr in einmal in der Mitte, sodass ihr zwei Tortenböden habt.

Für die Creme 1 Packung Raffaellos zerkleinern und mit 150g weicher Butter, 100g Puderzucker und 2EL Kokosflocken mit dem Handrührgerät zu einer Creme verrühren.
Nun 1/3 der Creme auf einen der Tortenböden geben und den zweiten Tortenboden daraufsetzen. Mit der übrigen Creme die Torte verspachteln.

Zum Schluss Kokosraspeln darüber streuen und dekorieren.

Was habt ihr morgen vor? Ich wünsche euch noch einen schönen Samstagabend!


Mittwoch, 18. Dezember 2013

Glossybox Dezember 2013

Hallo ihr Hübschen,

heute konnte ich meine Glossybox abholen und war schon sehr gespannt, was wohl drin sein würde.
Zu Weihnachten war die Box im letzten Jahr hübsch in Silber gewesen und es gab ein paar tolle Produkte.

Dieses Jahr stand bereits fest, dass die Box rot sein würde mit einem hübschen Tannenbaummotiv vorne drauf.
Wie in den letzten Monaten gab es auch im Dezember ein Produkt, dass bereits vorher gezeigt wurde und in jeder Box war. Dieses Mal war es ein Nagellack in Full Size von Nails inc. in der Farbe "Victoria". Über die Farbe konnte vor ein paar Monaten abgestimmt werden und "Victoria", ein sehr dunkles Rot, hat dabei gewonnen. Auf den Nagellack habe ich mich also schon vorher sehr gefreut, denn die Farbe passt toll zum Winter und einen Nagellack, der den eigenen Namen trägt, findet man auch nicht alle Tage :-)

Passend zu Weihnachten war bereits der Umkarton  Rot/Weiß. Innen kam dann die rote Box zum Vorschein und darin wiederum waren die Sachen hübsch in Seidenpapier mit Zuckerstangenmotiv verpackt - ich liebe es!



Das Einzige, was ich dabei sehr schade fand war, dass es diesen Monat kein Glossymag gab.

Und dann präsentierten sich diese hübschen Dinge:


  • Alessandro Christmas Time Handcreme, die nach Apfel und Zimt duftet und die Hände in der kalten Jahreszeit mit Sheabutter, Panthenol und Hyaloronsäure besonders pflegt (30ml Minigröße)
  • ModelCo Eyeshadow Duo in Bronzed Goddess (Originalgröße)
  • Renu Lip and Eye Active Lift, das kleine Fältchen im Augenbereich glättet und Feuchtigkeit spendet sowie entspannt (15ml)
  • Balance me Super Toning Body Wash, eine Waschcreme auf natürlicher Ölbasis mit Inhaltsstoffen aus Bergamotte, Wacholderbeere und Lavendel-Essenz (50ml, kleine Größe)
  • Nails inc. Nagellack "Victoria" (Originalgröße)

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit der Weihnachts-Glossybox und mir gefallen die Produkte wirklich gut.
Für mich steckt alles darin, was man zu einem festlichen Weihnachten gebrauchen kann und das gesamte Packaging finde ich ebenfalls richtig schön.
Den ModelCo Eyeshadow habe ich zwar leider schon (er war in meiner USA Glossybox), aber das konnte Glossybox ja nicht wissen und ich finde es toll, dass nun auch hier einmal solche schönen Produkte in die Box kamen.

Wie hat euch die Dezember Glossybox gefallen?

Bis bald!

P.S. Den Gewinner des Nikolaus-Giveaways werde ich heute auslosen und dann morgen bekanntgeben.

Gingerbread-Männchen & Tannenbäumchen

In diesem Jahr bin ich ehrlich gesagt leider gar nicht dazu gekommen Plätzchen zu backen.
In den letzten Jahren habe ich immer stundenlang in der Küche gestanden und diverse kleine Köstlichkeiten gezaubert, aber dieses Jahr hat mir durch mein Praktikum ganz einfach die Zeit dazu gefehlt (obwohl es so viele tolle neue Rezepte gab).

Ganz verzichten konnte ich aber natürlich doch nicht und deshalb wollte ich Gingerbreadmännchen backen. So ganz klassisch in braun mit weißem Zuckerguss und Silberperlen.
In Düsseldorf habe ich dann eine wunderschöne Form dafür gefunden und das passende Rezept war auch gleich hinten drauf.


Der Teig ist ganz schnell gemacht und das Ergebnis wirklich super lecker. Die kleinen Leckereien schmecken wunderbar nach Weihnachten und sind ein schönes Mitbringsel in der Weihnachtszeit.


Da die Form für die Männchen recht groß ist und so viel zu viel Teig übrig bleiben würde, habe ich auch noch kleine Tannenbäumchen daraus gemacht.


Und das braucht ihr für ca.1 Blech:

  • 350g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen (15g) Lebkuchengewürz
  • 115g weiche Butter
  • 160g braunen Zucker
  • 1 Ei
  • 4 EL Rübensirup
Zunächst Mehl, Backpulver und Lebkuchengewürz mischen. Die Butter in kleinen Stücken dazugeben und langsam zu Streuseln verkneten. Dann den Zucker hinzugeben und gut durchkneten.
Das Ei mit dem Sirup vermischen und zum Schluss unter den Teig kneten.

Den Teig in Frischhaltefolie eingerollt für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Nun den Teig etwa 0,5cm dick ausrollen und die Gingerbreadmännchen ausstechen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180Grad für 10-15 Minuten backen.

Für den Zuckerguss 150g Puderzucker mit 2EL Wasser glatt rühren und das Ganze in einen Spritzbeutel füllen. Wenn ihr mögt, könnt ihr auch noch verschiedene Streudekore zum Dekorieren benutzen.

Am besten halten sich die Gingerbreadmännchen in einer luftdichten Dose. 

Bis bald!

Montag, 16. Dezember 2013

Benefit Brow Bar - Baby, it's all about Brows!

Letzte Woche durfte ich die Benefit Brow Bar testen und meine Augenbrauen dort hübsch wieder in Form waxen lassen.
Bis dahin hatte ich sie zumeist nur zupfen lassen und war noch nie bei Benefit an einer Brow Bar gewesen - Premiere also.

Bevor es losgehen konnte, habe ich einige Tage vorher einen Termin vereinbart. Ich finde das immer sehr praktisch, weil man so keine Wartezeiten hat.

Die Brow Bar befand sich gleich mit im Benefit Counter. Es gab dafür einen separaten Tisch mit allen nötigen Utensilien und Sitzhocker.



Als ich ankam wurde ich gleich total freundlich begrüßt und ich durfte erstmal meine ganzen Sachen ablegen. Danach bekam ich erst einmal einen Zettel zum Ausfüllen bevor es losgehen konnte.
Auf dem Zettel muss man z.B. angeben, ob man in den letzten 24h irgendwelche Peelings gemacht hat, Medikamente nimmt usw. Als dann alles ausgefüllt und unterschrieben war, konnte es losgehen.

Zunächst wurde nach der Form meiner Braue geschaut und gefragt, wie ich sie gerne später hätte. Außerdem wurde ich gefragt, ob ich sie natürlich lassen oder färben möchte. Möchte man die Augenbrauen zusätzlich färben lassen, gibt es einen günstigeren Setpreis.

Ich mag es sehr gerne, wenn die Augenbrauen natürlich aussehen. Außerdem wünschte ich mir etwas mehr "Bogen", was ich selbst leider nie hinbekomme.
Es wurde dann zunächst die Braue mit einer Schere etwas gekürzt und dann genau gezeigt, wie die Augenbrauen gewaxt werden soll und an welchen drei Punkten sie nachher entlang laufen wird. Als das geklärt war ging es los.



Das Wachs wir vorsichtig mit einem schmalen Holzspatel aufgetragen und dann mit einem Stück Vlies abgezogen. Das Ganze ziept leicht, ist aber nicht schmerzhaft und auch nicht schlimmer als gewöhnliches Augenbrauenzupfen.
Benefit verwendet ein besonderes Wachs, das die empfindliche Gesichtshaut nicht zu sehr reizt und so gibt es am Ende kaum Juckreiz und weniger Rötungen.


Nach wenigen Minuten waren meine Augenbrauen auch schon fertig und sahen echt toll aus.
Es wurde noch kurz die Partie um die Augenbrauen herum desinfiziert und mit einem kühlenden Gel eingerieben. So wird verhindert, dass Pickelchen entstehen und die Poren ziehen sich wieder zusammen.

Anschließend gab es noch ein Fresh-Up des Make Ups und die Rötungen wurden kaschiert.
Dabei durfte ich noch ein paar tolle Produkte kennenlernen, die ich am liebsten gleich alle mit nach Hause genommen hätte.


Vor allem die neue Wunderwaffe Gimme Brow, die kleine Zwischenräume zwischen den Brauen mit kleinen Mikrofasern perfekt verschwinden lässt, hat es mir angetan und steht nun ganz oben auf der Beautywunschliste. Auch sehr begeistert war ich von Moisture Prep, einer Toning Lotion, die die haut sofort perfekt mit Feuchtigkeit versorgt und strahlen lässt.

Ich bin wirklich begeistert vom Ergebnis und kann die Brow Bar wärmstens empfehlen. Wo eine Brow Bar bei euch in der Nähe ist, könnt ihr *hier* herausfinden.

Vielen Dank noch einmal liebes Benefit-Team von Galeria Kaufhof Düsseldorf!




Samstag, 14. Dezember 2013

Homemade Weihnachtsmüsli

Morgen ist schon der dritte Advent und wieder Zeit für ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück.

Während ich in der Woche eher Jemand von der Sorte "Butterbrot to go" bin, genieße ich es am Wochenende in Ruhe am Tisch zu sitzen, frische Brötchen und Croissants oder Müsli zu haben und zu frühstücken.
Gerade jetzt in der Weihnachtszeit gibt es dazu so viele leckere Marmeladen und Aufstriche (mein Favorit ist die Spekulatiuscreme von Rewe) oder Müslis und Joghurts, die die Zeit noch schöner machen und mit den besonderen Gewürzen für Weihnachtsstimmung sorgen.

Deshalb habe ich heute eine Rezept für selbstsgemachtes Weihnachtsmüsli für euch.
In dem Müsli steckt alles, was man mit der Weihnachtszeit verbindet und es duftet schon wunderbar nach Weihnachten.



Für eine Tüte braucht ihr:
  • 200g Müslibasis (z.B. von real Bio)
  • 50g gestiftelte Mandeln
  • 50g Walnusskerne
  • 2 EL Kokosnussflocken
  • 2 gehäufte TL Zimt
  • 70g getrocknete Cranberrys
Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut vermischen. Die Mischung dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und darauf gut verteilen.
Im vorgeheizten Ofen bei 200Grad etwa 10 Minuten toasten.

Wenn das Müsli anschließend gut ausgekühlt ist, könnt ihr es in einer luftdichten Dose gut aufbewahren.
Falls ihr es verschenken möchtet, kann man es hübsch in einem Folienbeutel verpacken und diesen noch etwas dekorieren. 
Ich habe dazu Masking Tape mit roten Punkten, einen Mini Wabenball in dunkelrot und einen Anhänger mit der Aufschrift "Weihnachtsmüsli" benutzt.

Habt ein schönes Wochenende und einen tollen dritten Advent!

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Douglas Box of Beauty Dezember 2013

Vor wenigen Tagen kam meine letzte Douglas Box of Beauty für 2013 bei mir an.

Das Starprodukt für Dezember war eine Lippenpflege von Rodial.
Das Produkt trägt den vielversprechenden Namen Stemcell-Super-Food Glam Balm Lip.
Mit Rosenaroma und Stammzellentechnolgie soll der Lippenbalsam die Lippen mit Feuchtigkeit versorgen und mit SPF 15 vor Sonne schützen.

Neben dem Starprodukt gab es wie immer 4 Maxiproben und eine Karte mit einem kleinen Schokoherz als Weihnachtsgoodie.

Und hier die Maxiproben:



  • Le petite robe noir Bodylotion, 30ml
  • Advanced Night Repair Pflege von Estee Lauder, 7ml
  • Anti Frizz Conditioner von Bamboo, 50ml
  • Master Perfect Max Mini Mascara von Max Factor
Mir persönlich hat die Box leider nicht ganz so gut gefallen. Ich hätte mir mehr Produkte für den Winter gewünscht und noch einmal ein paar neue Marken. 
Außerdem hätte ich es schön gefunden, wenn die Box etwas weihnachtlicher gestaltet gewesen wäre.

Wie hat euch die Box of Beauty im Dezember gefallen?

Dienstag, 10. Dezember 2013

Last minute XMAS gifts

Heute wurde schon Päckchen 11 vom Adventskalender geöffnet und es geht immer schneller auf Weihnachten zu.

Ich liebe es mir schon Wochen - manchmal auch Monate- vorher Geschenke für meine Lieben zu überlegen, aber manchmal will einem einfach Nichts einfallen.
Falls ihr auch noch völlig ratlos seid, habe ich heute für euch 7 last minute Geschenkideen.

No.1

Für alle Lieben, die manchmal selber nicht genau wissen, was sie sich wünschen sollen, sind die "Wünsch dir was" Sterne von Greta Gold eine tolle Idee. Sobald ihnen dann etwas einfällt, kann die Packung geöffnet, vernascht und sich dabei etwas Tolles gewünscht werden. Außerdem schmecken sie lecker nach Glühwein.

Dazu passt perfekt eine Naschtüte "Stille Nacht" - falls es an Weihnachten an Besinnlichkeit und Ruhe mangelt.

Beides bekommt ihr *hier* bei Greta Gold.



No.2

Masking Tapes mit den Prints "Happy" und "Happiness" von rice. Das ist das perfekte Geschenk für alle kreativen Menschen - und solche, die es werden wollen.

Dieses und weitere wunderschöne Masking Tapes findet ihr *hier* bei pinkmilk.




No.3

Ein heißer Tee ist perfekt im Winter und damit er noch leckerer wird, gibt es diesen tollen Kandis mit Karamell von Tafelgut.
Er kommt in einer wunderschönen kleinen Dose und ist ein prima Geschenk für die beste Freundin.

Und falls der passende Tee noch fehlt, kann ich euch Marshmallow Maple wärmstens dazu empfehlen.
Beides findet ihr *hier* und *hier* bei Tafelgut.




No.4

Das perfekte Motto für das neue Jahr und ein prima Geschenk für alle, die das Leben oftmals zu ernst nehmen, ist dieser wunderschöne Print von Salt&Paper.

Falls es ein anderes Motto sein darf, dann findet ihr auch weitere tolle Prints in unterschiedlichen Größen *hier* bei Salt&Paper (und auch passende Weihnachtskarten könnt ihr gleich mitbestellen ;-) ).




No.5

Für alle Lieben, die es kuschelig und gemütlich mögen ist die limitierte Weihnachtskerze von Rituals eine tolle Geschenkidee.
Der Duft kombiniert beruhigenden weißen Patchouli mit der warmen, sanften Basisnote von Zedernholz.
Sobald die Kerze angezündet ist leuchtet außerdem die schöne Botschaft "a life filled with wonders is a wonderful life".

Die Kerze bekommt ihr im Rituals Store oder *hier*.




No.6

Erinnert ihr euch noch an die kleinen bunten Brausebonbons in den Folien mit den bunten Enden? Ich habe sie als Kind geliebt und nun hat Swizzles endlich einen Onlineshop, wo man die tollen Sachen bestellen kann.
Zu Weihnachten gibt es diese tolle Röhre, die prall gefüllt ist mit Pharma Violets.
Ein tolles Geschenk für alle, die auf nostalgische Süßigkeiten stehen :-)




No.7

Für den Bruder oder die Schwester ist diese Box eine tolle Geschenkidee.
Sie ist prall gefüllt mit einer bunten Auswahl an Süßigkeiten von Swizzles. Ihr findet darin Brausebonbons, Brauseherzen, Double Dips, Traubenzuckerlollies, Lutscher, Fruchtgummi und Kaubonbons.

Für alle Schleckermäulchen ist das ein wahres Paradies.

Die Box könnt ihr *hier* bestellen.






Ich hoffe ich konnte euch ein paar Ideen geben und ihr findet für eure Lieben das Passende.

Morgen zeige ich euch, was in der Douglas Box of Beauty Dezember drin war, die gestern bei mir ankam.

Bis bald!











Samstag, 7. Dezember 2013

Wundertüten - Weihnachtskugel für Steffi von Cuchikind

Guten Morgen ihr Lieben,

Die liebe Steffi vom Blog Cuchikind hatte dieses Jahr die wunderbare Idee zu einem Adventskalender, an dem es jeden Tag eine neue Weihnachtskugel zu entdecken gibt.
Dabei zeigen viele tolle Blogger ihre ganz unterschiedlichen Ideen für eine besondere Weihnachtskugel.

Heute darf ich euch meine Weihnachtskugel zeigen und habe mir dafür eine Wundertüten-Weihnachtskugel überlegt. Diese kann man toll Verschenken und den Inhalt natürlich immer passend zum Beschenkten auswählen.


Und das braucht ihr:

  • eine hohle Weihnachtskugel (gibt's im Bastelladen)
  • goldenes Konfetti
  • Sternchenkonfetti
  • Wertmarken (bekommt ihr bei der Feinen Billetterie)
  • Schokosterne
  • ein kleines Schokorentier (von Lindt)
  • Nagellack in Sternenform (von H&M)
  • Masking Tape
  • ein Stück Garn
  • ein Etikett "Wundertüte"

Nun müsst ihr die erste Hälfte der Kugel mit viel Konfetti füllen und anschließend eure Überraschungen hineinlegen.
Danach die zweite Hälfte auch mit viel Konfetti füllen und die Kugel zusammenstecken. Nun einfach mit Masking Tape die Kante zukleben, das Etikett aufkleben und das Garn durch die Öse ziehen - fertig.


Bei der Füllung könnt ihr nun also ganz kreativ werden :-)

Habt einen schönen zweiten Advent!



Donnerstag, 5. Dezember 2013

Nikolaus Giveaway

Hallo ihr Lieben,

der Nikolaus war da und hat ein wundervolles Päckchen für euch bei mir gelassen.
Ich möchte euch damit eine kleine Freude bereiten, denn ohne Leser ist ein Blog nicht einmal halb so spannend und deshalb seid ihr ganz wichtig.

Und das versteckt sich im Päckchen:
Greta Gold Glühwein Sterne, Schokomonk in 3 Sorten, Masking Tape "Happy" von rice, Karte von Salt&Paper, kleine Naschtüte von Herr Nilsson, Lipliner und Lipgloss von essence.



Und so könnt ihr teilnehmen:

  • Ihr seid Follower meines Blogs (bei FB, Bloglovin, Instagram (@aboutvictoriaslittlesecrets) oder GFC), hierfür könnt ihr max. 4 Lose erhalten. Bitte schreibt je in einem separaten Kommentar wo ihr überall folgt.
  • Ein weiteres Los könnt ihr bekommen, wenn ihr den FB Beitrag zum Giveaway teilt. Bitter hinterlasst auch dazu einen separaten Kommentar.
  • Ein weiteres Extralos könnt ihr bekommen, wenn ihr das Giveaway auf eurem Blog verlinkt. Bitte auch dazu einen extra Kommentar hinterlassen.
  • Und ein letztes Extralos könnt ihr bekommen, wenn ihr das Instagram Bild bei Instagram teilt. Dazu verlinkt bitte mit @aboutvictoriaslittesecrets und hinterlasst einen zusätzlichen Kommentar.
Insgesamt könnt ihr also maximal 7 Lose bekommen.

Teilnahmebedingungen:
  • Das Giveaway startet am 6.12.2013 und endet am 14.12.2013 um 23:59Uhr
  • Du bist mindestens 18 Jahre alt
  • Du wohnst in Deutschland oder hast eine Versandadresse in Deutschland
  • keine Barauszahlung des Gewinns
  • der Gewinner wird auf dem Blog veröffentlicht. Sollte er sich innerhalb von 3 Tagen nicht melden, wird neu ausgelost.
Ich drücke euch die Daumen und wünsche euch einen tollen Nikolaustag!

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Weihnachtstrüffel

In meinem Päckchen für Post aus meiner Küche waren für Sandra leckere Weihnachtstrüffel drin, die unglaublich schokoladig und schon zart schmelzend waren.


Das Rezept war eine eigene Idee und hier ist es für euch:

Für etwa 20 Trüffel braucht ihr:

  • 75g Butter
  • 2 EL Sahne
  • 200g Weihnachtsschokolade Edelbitter von Lindt
  • 100g Zartbitterschokolade (wem es zu schokoladig wird, der kann auch Vollmilch nehmen)
  • 20g Kakaopulver
  • 25g Puderzucker
  • Kakao zum Wälzen
In einen Topf Sahne, Butter und Schokolade geben und die Schokolade langsam schmelzen lassen.
Wenn die Schokolade geschmolzen ist, Puderzucker und Kakao mit dem Schneebesen unterrühren. Die Masse darf am Ende keine Klümpchen mehr haben.

Die Trüffelmasse nun für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis sie fest geworden ist.
Nun mit einem Teelöffel je eine kleine Menge der Masse rausnehmen und zu einer Kugel formen. Zum Schluss in Kakao wälzen.
Wenn alle Trüffel fertig sind nochmals in den Kühlschrank stellen, damit die Masse richtig fest werden kann.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen :-)


Morgen wird es übrigens eine tolle Nikolaus-Überraschung geben, also schaut auf jeden Fall vorbei.

Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.