Samstag, 31. August 2013

Urlaubsvertretung Nr.2: Miss Bonn(e) Bonn(e)


Heute lest ihr von Miss Bonn(e) Bonn(e) und das schreibt sie über sich und ihren Blog:


Fashion & Lifestyle, Beauty & Wellness, Food & Drinks, Inspiration & Shopping & mit Freunden oder auch mal alleine unterwegs sein. Ich schreibe über das, was mich selbst überzeugt, was ich wieder kaufen würde oder wo ich wieder hingehen würde. Und mir ist es ganz wichtig, dass meine Leserinnen alles, was sie auf meiner Seite finden, auch selbst kaufen, ausprobieren oder genießen können. 
Viele Gastro- und Freizeit-Tipps rund um meine Heimat Bonn - aber genauso viele Beauty-, Fashion- & Lifestyle- Tipps, die für Mädels außerhalb der Stadtgrenzen relevant sein können, wenn sie genau wie ich, das Schöne im Leben lieben & gar nicht ohne können! Miss Bonn(e) Bonn(e) soll sich wie ein Lifestyle -Magazin als Blog anfühlen.

Wie schön die Sommerzeit ist... Hot Pants und Flip Flops, der Duft von Sonnencreme und sonnengeküsster Haut, leichte Tops, Strohhüte und Bikinis - und natürlich eine große Sonnenbrille. Sobald ich nur davon schreibe, habe ich Bilder vor Augen und fühle mich wie am schönsten Sommertag.

Auch, wenn ich den Winter, der ja auch irgendwann wieder an die Tür klopfen wird, und alles, was dazu gehört, mag... ein bisschen Sommer gehört doch in jede Jahreszeit! Und so creme ich mich manchmal auch im Winter mit nach Kokos duftender und glitzernder Bodylotion ein, nasche ein eiskaltes Raffaelo aus dem Kühlschrank und mixe einen spritzigen Hugo. Ein bisschen Sommer im Winter, bevor es wieder zurück zu heisser Schoki und Keksen geht.

Und ich überlege schon jetzt, welche „Botschafter des Sommers 2013“ mit mir überwintern werden.



Zum Beispiel mein selbstgemachtes Beeren-Shake – im Sommer natürlich mit frischen Beeren, im Winter mit gefrorenen.

Eine Handvoll Tiefkühl-Himbeeren, einige Tiefkühl-Erdbeeren, ein Teelöffel Ahornsirup, Eiswürfel und Milch – ab in den Standmixer. Auf höchster Stufe mixen & dann bleibt nur noch Zeit für ein laaanges *yummyyyy*


Und auch am letzten Wochenende - beim Samstagsshopping – habe ich einen tollen neuen Sommer-Freund entdeckt, der mich bestimmt länger begleiten wird. Das fruchtig-sonnige Parfum SUN DAY von Jil Sander. Schon der Flacon sieht nach Sommer aus und strahlt mich jeden Morgen an. Ich finde den Duft einfach nur lecker – leicht und fruchtig, aber trotzdem warm und nicht so „sportlich-frisch“. Ich habe mal geguckt, was da eigentlich alles drin ist – Bergamotte, Mandarine und Apfel, Tiare-Blüte, Rose und Magnolie, Zedernholz, Sandelholz,  Moschus und Vanille. Mmmh – das hört sich ja schon beim Lesen nach Sommer an. Und das Schöne – 100 ml kosten gerade mal 25 €. Da kann man großzügig sprühen :-)



Und auch meine Haare dürfen sich einen Sommer-Freund mit in den Winter nehmen. Ich teste mich gerade durch die Haaröle, die DM so anbietet und habe mich durch das sommerliche Designs des Tiefen-Aufbau Haaröls von Guhl (8,95 €) magisch angezogen gefühlt. Es pflegt die Haare mit Monoi-Öl. Das alleine hört sich schon nach einem exotischen Urlaub an… aber irgendwie wusste ich nie, was das ist… bis heute :-) Monoi-Öl ist ein auf Französisch-Polynesien hergestelltes, traditionelles Schönheitsmittel. Das Öl wird durch Mazeration – Aromastoffe gehen in Flüssigkeit über - der weißen, stark duftenden Blüten der Tiare mit Kokosnussöl hergestellt.

Ich verwende es nach dem Föhnen, verreibe das Öl in den Handflächen und knete es in die Spitzen. Riecht gut, pflegt gut. Laut Verpackung kann man es aber auch als Tiefenpflege vor der Wäsche aufs trockene Haar geben oder nach dem Waschen ins nasse Haar. Ins trockene Haar hört sich gut an – das werde ich mal testen. Gerade, wo die Haare im Sommer noch mehr strapaziert werden, als im Winter – vor allem meine langen Locken mit Strähnchen… 


So kann der Winter ja gar nicht mehr so grau werden! :-)




Donnerstag, 29. August 2013

Urlaubsvertretung Nr.1: Schnin's Kitchen


Ihr Lieben, 
hier schreibt heute nicht die liebe Victoria für Euch sondern Janine von Schnin's Kitchen:


Auf meinem Blog findet ihr alles, was (mich) glücklich macht...
Hauptsächlich Süßes & Gebackenes, aber auch herzhafte Gerichte, Marmeladen & Getränke sind dabei. Ab & zu gibt es auch ein bisschen DIY, allerdings auch hier meistens aus meiner Küche, nämlich selbstgemachtes Peeling, Badebomben, Dusch-Jelly usw. 
Neuigierig? Dann freue ich mich über Euren Besuch auf meinem Blog oder bei FB :-)

Aber was ich Euch eigentlich erzählen wollte:

Victoria brauchte eine Urlaubsvertretung. Thema: "Die letzten Sommertage perfekt in Szene gesetzt". Und da ich Victoria’s Blog sehr gerne lese habe ich natürlich nicht „Nein“ gesagt. ;-)
Zuerst einmal habe ich mich aber wie verrückt gefreut, daß Victoria dabei an mich gedacht hat (#hüpfimkreisvorfreude), danach ging dann wieder das Kopfzerbrechen los. Es soll ja etwas Schönes sein, etwas Besonderes...und da hab ich mir gedacht...

...der Sommer neigt sich ja so langsam schon seinem Ende entgegen & deshalb gibt es für Euch heute noch ein bißchen Sommer im Glas von mir. Mein perfektes Sommerdessert: fruchtig, frisch & angelehnt an einen Cheesecake, ohne am heißen Ofen stehen zu müssen:


No bake Himbeer Cheesecake Dessert
für 4-6 Portionen:
90g Butterkekskrümel
50g weiche Butter
25g Zucker
200g süße Sahne
30g Frischkäse
50ml Himbeer-Sirup
50g Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch)
Kekskrümel, Butter & Zucker in einer Schüssel gut vermischen, in Dessert-Schälchen verteilen & festdrücken.
In einer großen Schüssel die Sahne, Sirup, Frischkäse & gezuckerte Kondensmilch miteinander mischen, glatt rühren & auf die Keksbrösel geben.
Für mindestens 3 Stunden kalt stellen, jedoch 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen.
Mit frischer Minze und/oder einer Himbeere dekorieren.
Fertig ist das perfekte Sommer-Dessert.
Laßt es Euch schmecken.
Alles Liebe, Schnin :-)

PS: Liebe Victoria, hab einen wunderschönen Urlaub & komm heil wieder. :-)


Dienstag, 27. August 2013

Es geht auf große Reise

Hallo ihr Lieben,

heute lest ihr für die nächsten Tage den letzten Post von mir.
Ich werde nun in den Urlaub starten und mich ausgiebig erholen :-)

Damit ihr in dieser Zeit natürlich nicht auf Posts verzichten müsst, habe ich einige tolle Gastbloggerinnen, die mich vertreten werden und sich tolle Sachen haben einfallen lassen.
Die Urlaubsvertretung unter dem Motto "Die letzten Sommertage perfekt in Szene gesetzt" startet dann am Donnerstag.

Wenn ihr neugierig seid, was ich alles im Urlaub erlebe, dann könnt ihr gerne über Instagram folgen.

So, und bevor es nun richtig losgeht zeige ich euch noch, was alles in meinem Handgepäck mitreist und bei Frau von Welt auf einer langen Reise auf keinen Fall fehlen darf:



  • Puder und Rouge, um zwischendurch den Teint aufzufrischen
  • ein schwarzer Kajal, um die Augen nachzuschminken (hilft auch, wenn die Mascara sich verabschiedet hat ;-) )
  • Lippenpflege & Handcreme
  • Thermalwasserspray, um die Haut bei der trockenen Flugzeugluft mit Feuchtigkeit zu versorgen
  • Listerine
  • Desinfektionstücher (bei 13 Stunden Flugzeit sehr nützlich...)
  • Kopfschmerztabletten
  • Taschentücher 
  • Notizbüchlein und Stift
  • kleine Allzweckcreme "Nächstenliebe" von Lush
  • Haarklammern (wenn die Frisur nicht mehr sitzt, hilft zur Seite stecken immer)
  • Tangle Teezer
  • Kaugummis
  • diverse Bonbons
  • Müsliriegel für den kleinen Hunger zwischendurch
  • eine ganze Menge Zeitschriften
  • Musik
  • Reiseführer, um die lange Flugzeit mit Vorfreude schnell vergehen zu lassen
  • Reisepass (ohne ist GANZ schlecht ;-) )
Ich bin gut ausgerüstet und es kann losgehen!

Ich wünsche euch eine tolle Zeit und viel Freude mit den Gastposts.
Einen Post habe ich auch für euch vorbereitet und zwar zum Einjährigen am nächsten Montag. Ansonsten werdet ihr wahrscheinlich erst in drei Wochen von mir lesen :-)

Bis bald! Eure Vicci

Montag, 26. August 2013

Urlaubsvorfreude mit einem Sweettable im USA Look

Hallo ihr Lieben,

morgen geht es ganz früh los zum Flughafen und dann endlich in den Urlaub. Die Nervosität steigt stetig, ich bin schon unglaublich aufgeregt und die Freude ist unbeschreiblich groß - denn das Ziel ist meine Lieblingsstadt Los Angeles :-)

Es ist nun dreieinhalb Jahre her, dass ich das letzte Mal dort war und ich hätte nicht gedacht, dass ich doch so schnell wieder dorthin komme. Nun ist also fast der große Tag und deshalb habe ich am Wochenende noch einen Sweettable zum Thema USA dekoriert. 



Oreo-Micky Maus -Lollies
Oreo-Brownies


Es gab Oreo - Micky Maus - Lollies, Oreo - Brownies, Schokocookies, Erdbeeren und Tartelettes mit Quarkcreme, Blaubeeren und Erdbeeren im USA Flagge Stil.

Für die Micky Maus Lollies braucht ihr nur Mini-Oreos und normale Oreos. Dann lasst ihr Schokolade im Wasserbad schmelzen und klebt die Mini-Oreos als Ohren an. Wenn ihr mögt, könnt ihr auch die gesamten Kekse mit Schokolade überziehen.

Für die Tartelettes braucht ihr (reicht für 5 Stück):
  • 65g Butter
  • 125g Mehl
  • 1 Ei
  • 80g Zucker + 30g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 100g Doppelrahmfrischkäse
  • 250g Quark
  • 4 Päckchen Vanillinzucker
  • Vanillearoma (Dr.Oetker)
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • Blaubeeren
  • Erdbeeren


Zunächst werden die Tartelettes gebacken. Dafür 65g Butter, 125g Mehl, Ei, eine Prise Salz und 80g Zucker zu einem glatten Teig verkneten. 
Den Teig in 5 gleichgroße Stücke teilen und in Tarteletteförmchen drücken. Bei 180 Grad (Umluft) im vorgeheizten Ofen für etwa 12-15 Minuten backen.

Für die Creme 30g Zucker, Vanillinzucker, Vanillearoma, Quark, Frischkäse und Sahnesteif mit dem Handrührgerät cremig rühren.

Wenn die Tartelettes ausgekühlt sind, die Creme darauf verteilen. Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden.
Nun je 6 Blaubeeren und Erdbeerstreifen im Muster der USA Flagge auf die Tartelettes setzen und danach die köstlichen Teilchen genießen ;-)


Das Rezept der Brownies und Cookies gibt es nach dem Urlaub :-)

Ich gehe nun weiter Koffer packen und wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!
Morgen früh gibt es dann noch einen kurzen Post zum Handgepäck der Frau von Welt. Danach werden ein paar wundervolle Gastbloggerinnen die Regie übernehmen, während ich mich ausgiebig erhole.

Habt einen tollen Start in die Woche!

Sonntag, 25. August 2013

[HAUL] Neue Produkte von dm

Wie das ja immer so ist, bei dm kommt man NIE ohne irgendetwas raus ;-)

Dieses Mal strahlten mich gleich am Eingang die limitierten Sachen der dm "Momente verbinden - 4 Jahrezehnte dm" Reihe an. Sie waren alle so schön bunt und da konnte ich - natürlich - nicht wiederstehen.


Das Rasiergel duftet toll nach Blaubeere und enthält eine Pflege-Feuchtigkeitsformel, um die Haut während der Rasur zu verwöhnen.
Das Duschgel duftet richtig toll nach süßen Erdbeeren und ich freue mich schon darauf nun jeden Morgen im Urlaub mit Erdbeerduft wach zu werden :-)

Außerdem gab es die Neuheiten im essence Regal und da ich schon vorher vom Paper Print Nail Design gelesen hatte, landete auch das gleich in meinem Körbchen.
Als Print hatte ich mich für die Zeitungsvariante entschieden.
Das Ganze funktioniert recht einfach. Zuerst wird ein heller Nagellack auf die Nägel aufgetragen. Sobald dieser trocken ist, wird ein Stück des Papiers mit der Transferlösung bepinselt und dann für etwa 15 Sekunden auf den Nagel gedrückt.











Habt ihr auch schon Produkte der limitierten Balea Reihe oder neue essence Produkte geshoppt?

Morgen wird es übrigens süß und rot/weiß/blau, irgendwelche Ideen was das sein könnte?

Habt einen schönen Abend!

Freitag, 23. August 2013

Wir nennen es Sommer! Und was genießt du?

Hallo ihr Lieben,

der Sommer zeigt sich wieder in seiner vollen Pracht und was gehört mehr zum Sommer als köstliche Beeren? Vor allem Erdbeeren haben es mir schon seitdem ich klein bin angetan :-)
Erdbeeren sind für mich der Inbegriff von Sommer und wenn sie richtig glänzend rot sind, dann schmecken sie herrlich süß und einfach am besten.

Wie wäre es also einmal mit einem leckeren Erdbeerkuchen? Kein Cheesecake mit Erdbeersoße, sondern ein versunkener Erdbeerkuchen.






Das Ganze war unglaublich lecker und ich nenne es Sommer :-)

Hier das Rezept, damit ihr den Sommer genauso genießen könnt:

Für eine Springform braucht ihr:

  • 500g Erdbeeren, gewaschen und geviertelt
  • 170g weiche Butter
  • 200g Mehl
  • 150g + 1 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 Eier
Und so geht's:

Eier, 150g Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Butter und eine Prise Salz dazugeben. Mehl und Backpulver mischen und zur Eimasse geben. Solange verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
Den Teig in die gefettete Backform geben, Erdbeeren darauf verteilen und leicht in den Teig. 
Vor dem Backen mit 1 EL Zucker bestreuen.
Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad (Umluft) etwa 60 Minuten backen.

Was genießt ihr denn am liebsten im Sommer? Bei Vapiano könnt ihr eure Ideen vorstellen und einen Urlaub gewinnen. Mehr dazu hier.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!


Mittwoch, 21. August 2013

Glossybox August 2013

Gestern konnte ich meine neue Glossybox bei der Post abholen.
Nachdem die letzten beiden Boxen wirklich toll waren und das Thema "Sunkissed" diesen Monat ebenfalls vielversprechend klang, hatte ich mich entschlossen die Box diesen Monat noch einmal zu bestellen.

Die Box war nicht wie die letzten Monate in einem besonderen Muster, sondern dem typischen rosa gehalten.


Nach dem Auspacken war ich dann aber leider sehr enttäuscht.
Vom Korres Gelcleanser wusste ich bereits vorher, da Glossybox angekündigt hatte, dass dieser in jeder Box sein würde.


Außerdem waren in der Box:
  • Bebe more brighten up Feuchtigkeitspflege, Originalgröße
  • The Body Shop 100% Natural Lip Roll on in Orange, Originalgröße
  • Jelly Pong Pong 2-in-2 Eyeliner & Shadow in einem dunkelgrün/grau, Originalgröße
  • invisi bobble Haargummis, 3 Stück

Tja, und obwohl fast alle Produkte Originalgrößen waren, war der Inhalt sehr enttäuschend, denn Produkte in eine Box zu packen, die die neuesten Beautyhits verspricht und die dann gerade einmal 4,00€ kosten, finde ich nicht passend (den Jelly Pong Pong Eyeliner ausgenommen)
Würde die Glossybox wie früher 10,00€ kosten, würde ich da sicher drüber hinwegsehen, aber nicht für 15,00€. 

Mit den Produkten kann ich auch leider gar nichts anfangen und ich habe mich gefragt, was das Ganze mit dem Thema "Sunkissed" und Sommerverlängerung zu tun haben soll.
Für mich hätten da pflegende Gesichts- oder Haarmasken, Selbstbräuner, Lidschatten in Bronze-/Goldtönen, Bronzepuder oder After Sun Lotion wesentlich besser gepasst. Ausschließlich solche Proukte gab es übrigens im Glossymag zu finden... 

Wie zufrieden seid ihr diesen Monat?

Bis bald!


Dienstag, 20. August 2013

Holiday Special day 6: Ich packe meine Box für einen perfekten Sommertag und nehme mit... + DIY

Hallo ihr Lieben,

heute ist schon der letzte Tag des Holiday Specials, aber für den Schluss habe ich mir etwas besonders Schönes aufgehoben und gleichzeitig ist es ein kleiner Rückblick auf die erste Runde der Lovelylisciousbox.

Vor ein paar Wochen fand die erste Runde statt und das Thema war "a perfect summerday". Für mich gehört zu einem perfekten Sommertag auf jeden Fall etwas Süßes, ein kleines Beautyprogramm und am besten noch ein Plätzchen am Strand.
Das alles habe ich versucht der lieben Janine von Schnin's Kitchen in eine Box zu packen, um ihr einen wunderschönen Sommertag zu bescheren.

In die Box kamen eine zitronige Gesichtsmaske und eine schimmernde Bodylotion für ein kleines Beautyprogramm.




Dazu gesellten sich ein paar selbstgemachte Erdbeer-Joghurt Schokocrossies für den kleinen Hunger zwischendurch und ein DIY Kit für zitronige Brause Cupcakes, in dem alles war um eine kleine Backstunde einzulegen.




Und da auch das Strandfeeling nicht zu kurz kommen sollte, gab es noch eine Tüte Strand mit dazu.



Damit auch ihr euch ein wenig Strandfeeling nach Hause holen könnt, habe ich ein DIY für Eine Tüte Strand für euch vorbereitet. Das ganze ist relativ einfach und auch ein tolles Mitbringsel.


Ihr braucht:
  • Vogelsand (oder Sand aus dem Urlaub)
  • Muscheln, Seeigel, Seesterne (vielleicht sogar aus dem letzten Urlaub :-) )
  • Kleber
  • Tacker
  • Labelprinter (notfalls schreibt ihr einfach mit einem Stift)
  • ein Stück bunte Pappe
  • eine Klarsichttüte
  • einen bunten Zettel
  • + ZickZack-Schere (eine Normale geht auch)


Zuerst füllt ihr etwas Sand in die Klarsichttütte und gebt die Muscheln mit dazu. Danach schneidet ihr aus der bunten Pappe ein Rechteck aus, das die Länge der Tüte hat. Denkt dran, dass es nachher einmal in der Mitte gefaltet wird und daher breit genug ist. 

Nun faltet ihr die Pappe einmal in der Mitte und klebt mittig einen bunten Zettel auf die Vorderseite. Jetzt druckt ihr mit dem Labelprinter zwei kleine Schildchen, eins mit "Eine Tüte" und eins mit "Strand". Diese klebt ihr auf den kleinen Zettel.
Zum Schluss müsst ihr nur noch die Tüte etwas einfalten und die Pappe festtackern - Fertig :-)

Falls ihr übrigens noch mehr Ideen für Sommerboxen sucht, dann schaut doch mal bei meinem Post über die Box der Cheriés oder bei den anderen Bloggerinnen vorbei, die mitgemacht haben:









Die nächste Runde zur Lovelylisciousbox startet im Herbst. 
Anmelden könnt ihr euch dann vom 22.09.2013 bis zum 3.10.2013.
Das Thema wird sein: "Mach's dir gemütlich im bunten Herbst".

Ich hoffe ihr hattet viel Spaß mit dem Holiday Special und wünsche euch einen schönen Abend! 






Montag, 19. August 2013

Holiday Special day 5: Beautyproducts for a perfect summerday [part 2]

Am ersten Tag des Holiday Specials hatte ich euch die perfekten Beautyprodukte für einen Tag in der Sonne vorgestellt.
Heute gibt es dazu den zweiten Teil und darin alles, was Euch nach einem ausgiebigen Sonnenbad perfekt pflegt.


Nach einem langen Sonnentag liebe ich es erst einmal ins kühle Nass zu springen und Sonnencremereste abzuduschen.
Mein Lieblingsduschgel für den Sommer ist dabei "Summer Rain" von Rituals.

Rituals, 200ml 7,50€
Es ist ein entspannendes Duschgel mit Lotus und Pfingstrose und duftet frisch und lecker und mich erinnert der Duft an süße Honigmelonen.

Danach benutze ich eine Haarkur, da die Haare durch die Sonne (und im Urlaub zusätzlich durch Chlor- oder Salzwasser) sehr strapaziert und ausgetrocknet werden.
Sehr reichhaltig ist diese Haarmaske von npw:

npw über kosmetik4less, 15ml 1,90€
Sie duftet dezent, enthält Jojoba und pflegt die Haare wieder samtweich. Sie muss auch etwas länger einwirken als gewöhnliche Haarmasken (15 Minuten), aber währenddessen könnt ihr es euch bequem machen, relaxen und auch eurem Gesicht etwas Gutes tun.
Dafür eignet sich die BB Seaweed Maske von Lush sehr gut.

Lush, 85ml 10,95€
Da die Maske aus frischen Zutaten besteht, muss sie im Kühlschrank gelagert werden. Dadurch ist sie wunderbar kühl und erfrischend nach einem heißen Tag.
Sie enthält außerdem Algen und versorgt die Haut so ideal mit Mineralien und Feuchtigkeit.

Zum Schluss darf natürlich eins nicht fehlen, und zwar eine gute After Sun Lotion.
Diesen Sommer ist bei mir der "After Sun Moisturizer" von Hampton Sun eigezogen und ich möchte ihn nicht mehr missen. 
Die Konsistenz ist recht flüssig, aber dadurch zieht die Lotion superschnell ein und hinterlässt keinerlei klebrigen oder fettigen Film.
Für mich duftet sie lecker nach Wiese, was mich absolut an Sommer erinnert :-)

Hampton Sun über Niche Beauty 226ml um 32,00€


Welche sind eure Lieblingsprodukte nach einem ausgiebigen Sonnentag?

Morgen gibt es den letzten Teil des Holiday Special und es wird "lovely" :-)



Sonntag, 18. August 2013

Holiday Special day 4: How to look pretty at the beach

Hallo ihr Lieben,

heute geht es weiter mit dem Holiday Special und es gibt ein paar tolle Beautyprodukte, mit denen man schnell für den Strand aufgehübscht ist.

Ich lasse im Urlaub gerne die alltägliche Schminkroutine aus und benutze nur etwas Rouge, Bronzepuder, Highlighter (der sich gleichzeitig als Lidschatten verwenden lässt) und Mascara. Ab und zu trage ich auch etwas Lipgloss auf. Am besten sollte das alles wasserfest sein, damit nach dem ersten Tauchgang nicht gleich alles verschwunden ist.

Außerdem verzichte ich auf Parfums, die Alkohol enthalten, um keine Flecken auf der Haut zu bekommen. Mittlerweile gibt es einige Düfte, die speziell für den Sommer geeignet sind.

Für die Finger- und Fußnägel haben es mir in diesem Sommer Aquatöne sehr angetan. Türkis und Blau sind so tolle Farben und gerade in Kombination mit gebräunter Haut sehen sie super aus.



Das "bella bamba" Rouge von Benefit hat eine tolle pinke Farbe und enthält Glitzerpartikel, die die Sonne reflektieren. Außerdem hält es ohne Probleme den ganzen Tag über.

Von p2 gibt es derzeit eine limitierte Edition zum Sommer unter dem Motto "Pool Side Party". Alle Produkte aus dieser Serie sind wasserfest und daher habe ich mir auch gleich das Bronzepuder besorgt. Der Lipgloss ist ebenfalls wasserfest und strahlt in schickem korall.

Der Highlighter "watt's up" von Benefit strahlt in einem wunderschönen Champagnerton. Ich benutze ihn gerne unter dem Rouge und im Urlaub als Lidschattenersatz.


Und zuguterletzt benutze ich gerne das "Eau Oceane" von Biotherm, das superlecker nach Meer duftet.

Welche sind eure Lieblingsbeautyprodukte, um am Strand zu glänzen?





Freitag, 16. August 2013

Holiday Special Day 3: Bionadekuchen

Hallo ihr Lieben,

an den perfekten Urlaubstagen darf natürlich eins nicht fehlen: ein leckerer Kuchen.
Am besten sollte er schnell und einfach zu machen sein, nicht hitzeempfindlich und für alle Freunde reichen. Dafür habe ich den perfekten Kuchen gefunden und heute das Rezept für euch: Bionadekuchen.



Ihr habt ganz richtig gelesen, es kommt die bekannte Bionade in der Sorte "Orange - Ingwer" mit hinein.

Los geht's:

Für eine Kastenform braucht ihr:


  • 300g Mehl
  • 200g Zucker
  • 100g sehr weiche Butter
  • 2 kleine Dosen Mandarinorangen
  • 175ml Bionade Orange-Ingwer
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 25g Puderzucker + 1EL Bionade Orange-Ingwer
Zunächst den Ofen auf 170 Grad (Umluft) vorheizen.
Eier, Zucker und Vanillinzucker dick cremig aufschlagen. Butter und Bionade dazugeben.
Mehl und Backpulver vermischen und nach und nach zu der Eimasse hinzugeben.
Mandarinorangen gut abtropfen lassen und vorsichtig unter den Teig heben.

Den Teig in eine Kastenform geben und etwa 75 Minuten backen lassen. Falls er euch zu dunkel wird, könnt ihr den Kuchen nach etwa 50 Minuten mit Alufolie abdecken.

Nach dem Backen 25g Puderzucker und 1EL Bionade zu einem glatten Guss verrühren und auf den noch warmen Kuchen streichen. Danach den Kuchen gut auskühlen lassen.



Dazu passt perfekt eine eisgekühlte Cola von Bionade. Kennt ihr die schon?
Im Gegensatz zu "normaler" Cola ist sie nicht so süß und enthält nur halb so viel Zucker. Außerdem enthält sie natürliches Koffein und hat den typischen herben.

Ein perfektes Duo für heiße Tage :-)

Lasst es euch schmecken und genießt den Start ins Wochenende!

Donnerstag, 15. August 2013

Holiday Special day 2: What to wear at the beach

Nachdem ich euch gestern die perfekten Beautybegleiter für einen Sonnentag vorgestellt habe, zeige ich euch heute zwei Outfits für den Strand (oder einen sonnigen Tag auf Balkonien ;-) ).

Natürlich darf ein Bikini nicht fehlen - wir wollen ja schließlich ein wenig braun werden.
Mir persönlich gefallen neon Farben sehr gut und deshalb ist die Wahl dieses Jahr auf genau dieses Stück gefallen (und das bereits im März).

Bikini: New Yorker
Passend dazu gibt es ein paar bunte Accessoires.
Die Haare trage ich an heißen Tagen am liebsten zusammengebunden. Meine neuen Lieblingshaargummis dafür sind von Jane Tran. Sie haben nämlich keine Metallklammern und somit sind sie besonders schonend für die Haare und man reißt nicht so schnell Haare aus.


Ring: aus einer kleinen Boutique hier in Aachen / Haargummis: Jane Tran über Nichebeauty / Armband: Les Ceias / Ohrringe: H&M

Wenn es dann etwas kühler wird, oder man mittags einen Snack essen geht, mag ich es lieber leicht bedeckt.
Dafür liebe ich luftige Tunikas. Darunter schwitzt man nicht und außerdem haben sie meist wunderschöne bunte Muster, die toll zum Sommer passen.
Meine Tunika habe ich am gesamten Ausschnitt entlang noch mit goldenen Pailetten verziert.

Tunika: Accessorize / Pailetten: Bastelladen / Flip Flops: Nanu Nana
Natürlich lässt sich so eine Tunika auch abends toll tragen. Dazu ziehe ich einfach ein Top darunter und eine Shorts.
Dann kombiniere ich das Ganze mit goldenem Schmuck, damit es etwas schicker aussieht.

Ohrringe: von Karma aus Düsseldorf / Armband: Juicy Couture

Was sind eure Lieblingsoutfits für Strandtage?

Bis bald!



Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.