Mittwoch, 29. Januar 2014

Milchreisküchlein mit Kirschen und Zucker-Zimt Kruste

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich im letzten Sommer meine Grießküchlein mit Himbeeren kreeiert habe (und die wirklich lecker waren), wollte ich nun im Winter etwas mit Kirschen und Milchreis ausprobieren.

Dabei rausgekommen sind am letzten Wochenende köstliche Milchreisküchlein mit Kirschen und einer Zucker-Zimt Kruste.


Für 7 Küchlein braucht ihr:

  • 2 Eier
  • 80g Mehl
  • 60g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Packung Milchreis Vanille (ich habe den von Mondamin genommen)
  • 500ml Milch
  • 30g weiche Butter
  • 1TL Backpulver
  • Zimt, Zucker
  • 200g Kirschen (aus dem Glas)

Zunächst den Milchreis nach Packungsanweisung mit 500ml Milch zubereiten.
Wenn der Milchreis fertig ist, Eier, Zucker und Vanillinzucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
Butter hinzugeben und alles dick cremig rühren.
Nun Backpulver und Mehl mischen und zur Eiermasse dazugeben.
Wenn alles glatt gerührt ist den Milchreis unterrühren und zum Schluss vorsichtig die Kirschen unterheben.
Den Teig in 7 Backförmchen verteilen. Etwa 1 TL Zimt und 1EL Zucker vermischen und die Mischung auf den Küchlein verteilen.
Jetzt müssen sie bei 170Grad im vorgeheizten Ofen etwa 30-35 Minuten backen.


Frisch aus dem Ofen und warm schmecken die Küchlein übrigens besonders lecker :-)

Die Backförmchen sind übrigens von dm und wirklich toll.
In einigen Filialen gibt es einen Sonderaufbau zum Valentinstag und da könnt ihr die Backförmchen finden.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Montag, 20. Januar 2014

Toxic Twins Detox Kur

Irgendwie scheint es im Moment ganz in und "hip" zu sein zu detoxen und den Körper zu entgiften.
Ehrlich gesagt vertrete ich dazu eher die Meinung, dass eine Detox Kur ziemlich überflüssig ist und die Menschen vor 100 Jahren auch ohne so etwas wunderbar überlebt haben.

Als ich dann im Internet über eine sehr einfach funktionierende Detox Kur von Toxic Twins gestolpert bin, habe ich mich aber doch dazu hinreißen lassen das Ganze einmal auszuprobieren.




Insgesamt gibt es von Toxic Twins 3 verschiedene "Sorten", die für unterschiedliche Bedürfnisse geeignet sind.
Ich habe mich für Grüntee entschieden. Diese Detox Kur soll gegen Verdauungsprobleme, Energielosigkeit und Unwohlsein helfen.

Die Kur geht über 5 Tage - bzw. eher Nächte - und das Ganze funktioniert sehr einfach.
Die Packung enthält 10 Klebepads und 5 Tütchen mit je zwei Detox-Pads.


Die Detox Pads werden abends einfach auf die Klebepads geklebt und das Ganze dann unter die Füße.
Über Nacht soll der Körper dann entgiftet werden, was sich am nächsten Morgen an der Verfärbung der Pads zeigt. Je dunkler die Pads, desto mehr Giftstoffe wurden ausgeschwemmt.



In den Pads stecken folgende Inhaltsstoffe:

  • Turmalin - entgiftet
  • Bambusessig reinigt die Haut
  • Eukalyptus - wirkt antiseptisch
  • Agarikus Pilz -schützt
  • Lavendel - beruhigt
  • Grüntee - macht fit
  • Chitosan - bindet fett
Somit sind 100% natürliche Inhaltssstoffe enthalten, die nach einer traditionellen asiatischen Rezeptur wirken sollen.


Nach der ersten Nacht mit meinen Detox-Pads unter den Füßen, war ich natürlich sehr gespannt, wie dunkel die Pads sein würden.
Und siehe da, sie waren fast schwarz - ich scheine also ein sehr "vergifteter" Mensch zu sein.
Ich habe mich weder besser noch schlechter gefühlt und habe ganz normal geschlafen und mich auch am Tag wie immer gefühlt.


Am zweiten Morgen sahen die Pads etwa genau so aus, wie nach der ersten Nacht. Sie waren fast schwarz gefärbt und ich habe mich noch immer gleich gefühlt.
Am dritten Morgen waren die Pads - oh Wunder - viel weniger verfärbt und ich dachte schon, nun wäre ich vielleicht schon weitesgehende entgiftet. Das wurde allerdings durch die wieder sehr dunklen Pads am vierten Morgen widerlegt.

Am letzten Morgen meiner Detox Kur waren die Pads noch immer komplett dunkel eingefärbt und ich habe noch immer keinerlei Änderung bei meinem Wohlbefinden feststellen können.

Mein Fazit nach 5 Tagen Detox Kur:
Mir hat es absolut Nichts gebracht. Ich habe mich weder anders gefühlt, noch irgendwelche anderen positiven (oder negativen) Änderungen feststellen können.
Meine Pads waren am Ende der Kur genauso dunkel wie zu Beginn, was nun entweder daran liegt, dass es einfach nichts bringt, oder daran, dass ich ein hoffnungsloser Fall bin.
Den hohen Preis würde ich nicht für eine zweite Detox Kur investieren sondern lieber in einige Portionen frisches Obst.

Falls ihr das Ganze selbst gerne einmal ausprobieren möchtet, habe ich den Tipp für euch die Facebookseite von Toxic Twins zu liken. Wenn ihr an die angegebene E-Mail Adresse eure Kontaktdaten sendet, bekommt ihr eine Gratisprobe zugeschickt.

Habt ihr Erfahrungen mit Detox Kuren? Und wenn ja, was haben sie euch gebracht?

Bis bald!

Douglas Box of Beauty Januar 2014

Letzte Woche kam meine Douglas Box of Beauty für Januar an.

Im Dezember gab es die Nachricht, dass es vorerst eine Überraschungsbox bleiben wird, was ich schade finde.
Somit gibt es weiterhin ein "Starprodukt" in Originalgrößen, das wie immer bereits vorher bekannt ist, und 4 Überraschungsproben.

Für Januar war das "Starprodukt" ein Reinigungsschaum von Origins im Wert von 9,99€.
In meiner Box waren außerdem diese Proben:



  • Armani Code Duschgel, 75ml
  • Annayake Duftminiatur, 5ml
  • dermalogica ultra soothing eye serum, 5ml
  • La Mer Bodylotion, 30ml
Insgesamt fand ich die Box für Januar wesentlich besser zusammengestellt als die der letzten Monate. Trotzdem fehlen mir immer noch aktuellere und ausgefallenere Produkte.

Wie hat euch die Box im Januar gefallen? 

Bis bald!

Samstag, 18. Januar 2014

Mini Gugl zum Wochenende

Es ist Wochenende und da gibt es auch endlich wieder ein paar freie Minuten zum Backen.
Wie wäre es mit ein paar leckeren Kirsch-Joghurt Mini Gugln, die sich unter einer leckeren weißen Schokoladenhülle verstecken?


Für 12 Gugl braucht ihr:

  • 1Ei
  • 40g Mehl
  • 35g Puderzucker
  • 50g Joghurt
  • 30g Butter
  • Butter und Mehl für die Form
  • 200g weiße Schokolade
Zunächst die Förmchen fetten und mit Mehl bestäuben. Kirschen halbieren und auf Seite stellen.
Puderzucker und Butter glatt rühren und das Ei hinzufügen. Alles gut schaumig schlagen.
Nun Joghurt und Butter hinzufügen und nach und nach das gesiebte Mehl unterrühren. Zum Schluss die Kirschen unterheben.

Im vorgeheizten Ofen bei 210 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 12 Minuten backen.

Wenn die Gugl ausgekühlt sind, Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Gugl vorsichtig mit einer Gabel hineintauchen.

In Alufolie verpackt könnt ihr die Gugl auch mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren.


Habt ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 15. Januar 2014

In the city of angels part IV. - Venice

Hallo ihr Lieben,

der letzte Teil ist nun schon etwas her, aber heute geht es endlich weiter mit der kleinen Reise nach Los Angeles.
Ich hatte euch schon nach Beverly Hills, Malibu und Santa Monica mitgenommen und heute möchte ich euch Venice und meine Top 5 hier zeigen.


Venice ist ein eher alternatives Viertel in Los Angeles und man findet hier durchaus auch noch den ein oder anderen Hippie.
Erst diesen Sommer war ich öfter in Venice und habe dort ein paar wirklich tolle Ecken entdeckt und mich richtig in diesen Teil von L.A. verliebt.

Das Einzige, was sich in Venice etwas schwieriger gestaltet ist das Parken. Man findet keine Parkhäuser und so muss man mit offenen Augen die Straßen entlang fahren, um ein freies Plätzchen am Straßenrand zu ergattern, oder am Strand parken, wo man gleich für einen ganzen Tag zahlt und das kostet dann auch etwas mehr.

Seid ihr bereit? Dann kommt mal mit und ich zeige euch meine Hotspots in Venice:

1) Venice Beach


Venice Beach ist der schönste Strand, den ich in und rund um Los Angeles kenne. Er ist unglaublich weitläufig und hat tollen, hellen Sand. Man kann hier stundenlang entlang spazieren und die Sonne genießen.
Im oberen Bereich gibt es außerdem einen geteerten Weg zum Fahrrad- und Inline Skates fahren und so kann man sich auch sportlich komplett austoben. Der Weg führt übrigens bis nach Santa Monica - wenn man sportlich genug ist.


 Besonders schön ist Venice Beach auch am Abend. Hier kann man wirklich atemberaubende Sonnenuntergänge sehen, die man sonst wohl nur von Bildern oder aus Filmen kennt.




2) Muscle Beach


Vielleicht kennt ihr ihn ja, den legendären Muscle Beach. Hier kann jeder kostenlos den Body in topform bringen, um danach am Strand eine tolle Figur zu machen.
Und mal ehrlich, mit Blick auf einen weißen Sandstrand und blaues Meer lässt es sich doch viel leichter schwitzen.




3) Abbot Kinney Boulevard


Abbot Kinney Road zählt zu den hippsten Vierteln in Kalifornien. Hier reihen sich Stores neuer und bekannter Marken neben Antikhändler und tolle Cafes ein.
Die Leute sind sehr locker und viele von Ihnen spazieren auch einfach nach einem Strandtag ihn Strandkleidung hier entlang.



Besonders angetan hatte es mir dieser Laden, in dem man allerlei Möbel, Accesoires und Dekoration im Shabbystyle finden konnte. Das Besondere war auch der liebevoll eingerichtete Innenhof, in den man durch das Geschäft kam. Und das Beste: Alles, was herum stand oder lag konnte auch gekauft werden.


Beenden lässt sich der Shoppingtrip wunderbar im Cafe Lemonade.
Hier findet man hausgemachte Limonaden, köstliche Kuchen und Muffins und auch warme Küche.



4) Urbanic Paper Boutique



Jaaaaa, ich liiiiieeeebe Papeterien! Und wenn sie dann noch so unglaublich süß und liebevoll gestaltet sind, wie die Urbanic Paper Boutique (ebenfalls auf der Abbot Kinney Blvd zu finden), dann gibt es auch schon mal Schnappatmung.


Man findet hier nicht nur eine riesige Auswahl wunderschöner Karten, sondern alles, was das DIY Herz sonst noch begehrt: Masking Tapes, Stifte, Notizbücher, Stempel, Backförmchen usw.
Ein absolutes MUSS, wenn ihr in L.A. sein solltet.



5) Venice Beach - Boardwalk


Es ist der wohl schrägste, aber auch beindruckendste Teil von Venice - der Boardwalk.
Es ist bunt, laut und schräg und man weiß zunächst einmal gar nicht, wo man zuerst hingucken soll.
Es reihen sich unzählige Straßenkünstler und Shops aneinander und man kann hier das ein oder andere tolle und vor allem einzigartige Souvenir finden.



So, ich hoffe ich konnte euch ein wenig für Venice begeistern - es lohnt sich :-)



Dienstag, 14. Januar 2014

Glossybox Januar 2014 - Fresh Start Edition

Gestern Abend habe ich noch schnell meine Glossybox bei der Post abgeholt und ich war natürlich schon sehr neugierig, welche Produkte diesen Monat drin sind.

Als das Thema "Fresh Start" für die Januarbox feststand war mein erster Gedanke "Och nein, nicht schon wieder Bodylotion, Gesichtscreme und Haarshampoo".
Dementsprechend war ich auch auf das Schlimmste gefasst und habe mich umso mehr gefreut, als ich dann heute die Box geöffnet habe.

Zunächst fiel mir das neue Design ins Auge.
Bis Jetzt war die Box immer in einem matten Rosa gehalten und innen Schwarz mit rosafarbenen Glossyboxlogos.
Nun ist die Box glänzend, etwas größer und hat ein knalliges Rosa innen und außen verpasst bekommen. Das schlichte rosa Band wurde zudem gegen ein hübsches, breiteres grau/braunes Satinband mit rosa Glossyboxlogos getauscht.
Mir gefällt das neue Design total gut und besser als das Alte.
Außerdem wurde die Karte, auf der die einzelnen Produkte standen, gegen ein DIN A3 gefaltetes, bedrucktes Blatt ausgetauscht.



Leider gab es aber in diesem Monat, wie bereits im Dezember, kein Glossymag mehr. Ich würde mich sehr freuen, wenn es dieses wieder geben würde.


Nun aber zum eigentlichen Inhalt.
Bereits vorher hatte Glossybox verraten, dass es im Januar in jeder Box ein Produkt von Benefit geben würde, und zwar The POREfessional.

Nach dem Öffnen war der erste Eindruck schon einmal gut und ich war positiv überrascht, dass die Box recht prall gefüllt war.



Drin waren dann diese Produkte:



Brow Set Augenbrauenstift von Sumita Beauty in Originalgröße (Originalgröße, Stück für 18,00€)

Dieser Wachsstift bringt die Augenbrauen in Schwung und hält die Brauen an ihrem Platz.
Ich habe bereits einen ähnlichen Stift von P2 getestet und war auch damit sehr zufrieden. Da ich mir gerade ein neues Produkt von Benefit für die Augenbrauen gekauft habe, ist dieses Produkt das Einzige, mit dem ich diesen Monat leider nichts anfangen kann.

Brazilian Blowout Acai Deep Conditioning Masque (Probegröße, 230ml für 29,90€)


Die Haarmaske auf Basis natürlicher Antioxidantien versorgt die Haare mit einer vollen Portion gesunder Nährstoffe und sorgt für strahlende, gesunde Haare.
Gerade im Winter brauchen meine langen Haare eine Extraportion Pflege und da kommt eine neue Haarmaske gerade recht. Zudem kommt die Marke aus Malibu - also fast schon ein Must Have für mich :-)
Ich bin schon gespannt, wie sich die Haare danach anfühlen.


bebe MORE Fresh Eyes&Face (Originalgröße, 125ml für 4,49€)


Dieses Abschminkfluid befreit Gesicht und Augen schnell von wasserfestem Make-up und spendet dank Jasminblütenwasser Feuchtigkeit ohne dabei einen fettigen Film zu hinterlassen.
Über dieses Produkt habe ich mich sehr gefreut -  auch wenn bebe meiner Meinung nach nicht zu Nischenmarken gehört -, denn ich hatte genau dieses Abschminkfluid in meinem Bloggeradventskalender und bin seitdem total begeistert davon. Da die erste Flasche nun langsam leer ist, kommt der Nachschub gerade passend.


Benefit Cosmetics The POREfessional (Probiergröße, 22ml für 32,00€)


Das seidig-leichte, farblose und ölfreie Balm soll Poren und feine Linie verschwinden lassen und für einen ebenmäßigen Teint sorgen.
Ich habe das Produkt vor ein paar Jahren bereits ausprobiert. Damals konnte ich mich noch nicht so ganz entscheiden, ob es mir gefällt oder nicht und von daher freue ich mich es nun noch einmal ausgiebig testen zu können. Ein perfekter Teint ist ja nie verkehrt.


100% Spa by Karmameju Konjac Sponge Natural (Originalgröße, Stück für 10,30€)


Dieser Schwamm peelt, reinigt und stimuliert die Haut ohne sie zu reizen. Er besteht aus Rohseidefasern der Konjacwurzel, die reich an lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren sind.
Über dieses Produkt habe ich mich am meisten gefreut. Schon längere Zeit beobachte ich den Hype um die neuen "Wunderschwämme" und wollte so einen auch endlich einmal ausprobieren. Ein tolles Produkt auf das ich sehr gespannt bin.


Als Goodie gab es zudem noch eine Minitube einer Moisturizing Creme.





Insgesamt finde ich die Box absolut gelungen und freue mich, dass Glossybox an die tolle Dezemberbox angeknüpft hat. Ich fände es toll , wenn das nun jeden Monat so ist -nur bitte wieder mit Glossymag.

Wie hat euch die Januarbox gefallen?

Bis bald!

Montag, 13. Januar 2014

NOTD mit Essie Penny Talk und Rosie&Roses

Hallo ihr Hübschen,

ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende und konntet euch gut erholen.
Ich habe gestern fleißig neue Rezepte ausprobiert und gebacken und das Erste wird es auch gleich diese Woche geben.

Heute habe ich für den Anfang der Woche ein kurzes NOTD für euch.

Zu Weihnachten gab es in meinem Bloggeradventskalender, den ich mit den beiden lieben Mädels von Miss Bonn(e) Bonn(e) und Lila Lummerland gemacht hatte, den hübschen Essie Nagellack "Penny Talk".
Der wurde nun auch ausprobiert und hat mir sehr gut gefallen.

Dazu wollte ich die Nägel aber noch etwas bunter gestalten und habe deshalb einen Streifen in einem Koralleton und weiße Blumen dazugesetzt.























Zuerst habe ich die Nägel komplett mit Essie "Penny Talk" lackiert und Essie "Good to go" aufgetragen, damit alles gut trocknet.
Dann habe ich mit der Farbe "No Doubt" von Rosie&Roses einen geraden Streifen in die Mitte gesetzt und je einen Blumensticker daraufgeklebt.
Zum Schluss habe ich das Ganze mit dem Nail Art Top Coat von P2 versiegelt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nägel lackieren und einen guten Start in die Woche!

Donnerstag, 9. Januar 2014

DIY Swap mit m.belle

Letztes Jahr habe ich die liebe Nadine von m.belle kennengelernt und von ihr bekam ich auch meine letzte Lovelylisciousbox, die wirklich wunderschön war. *Hier* könnt ihr sie euch nochmal ansehen.

Da ziemlich schnelle klar war, dass wir beide gerne kreativ sind und einen ähnlichen Geschmack haben, hatten wir Ende letzten Jahres einen DIY Swap überlegt.
Die Päckchen haben wir pünktlich zu Weihnachten verschickt, sodass es für jede von uns eine extra Überraschung unter dem Weihnachtsbaum gab. Zum Inhalt hatten wir nur vereinbart, dass wir nichts Weihnachtliches mehr ins Päckchen packen, denn das war ja dann schon fast wieder vorbei.

Als mein Paket dann ankam war ich schon total neugierig, was wohl drin ist - aber aufgemacht wurde es erst Heiligabend.


In meinem Tauschpaket steckten dann viele liebevoll und wunderschön verpackte Geschenke.
Nadine hat sich ein paar tolle Dinge einfallen lassen, mit denen ich mich wunderbar kreativ austoben kann und die ich euch nun auch zeige.


Es gab eine total süße selbstgemachte Weihnachtskarte und ein hübsches Maskingtape, das schon toll zum Frühling passt. Dazu gab es außerdem Klebebuchstaben und- zahlen, mit denen sich z.B. Teelichter schnell aufhübschen lassen.


Für Geistesblitze und Notizen gab es ein tolles, knallpinkes Notizbuch und passend dazu einen pinken Stift - ich liebe Pink und fand das Buch richtig toll.


Für noch mehr kreative Ideen und Inspirationen gab es das Living at home Spezial "handmade". Das Heft steckt voller Bilder und Anleitungen und ich freue mich schon das Ein oder Andere nachzumachen.


Für die nächste Party oder auch den nächsten Sweettable gab es ein wunderschönes Set aus Popcornboxen und Sternchenpapierstrohhalmen.
Die Farben gefallen mir richtig gut und ich freue mich schon damit etwas Schönes zu machen.


Und damit auf der Party oder dem Sweettable auch etwas Süßes nicht fehlt, gab es noch ein Cakepop Set, das aus Stäbchen und einer Silikonform zum Cakepop-Backen besteht.
Bis jetzt habe ich mich ehrlich gesagt noch nicht an die kleinen Kunstwerke herangetraut, aber nun bin ich ja bestens ausgestattet :-)


An dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank an dich, Nadine.
Du hast wirklich wunderschöne Sachen ausgesucht und meinen Geschmack total getroffen. Ich freue mich schon sehr mich damit kreativ auszutoben.


P.S. Noch bis zum 14.01.2014 habt ihr Zeit euch für die nächste Runde der Lovelylisciousbox anzumelden. Alle Infos dazu findet ihr *hier*.


Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.