Ich back's mir: Kinderschokolade Guglhupf

18:49


Hey ihr Lieben,

eigentlich hatte ich den Post schon wunderbar für euch vorbereitet und er sollte schon heute Morgen online gehen, aaaaber (blöde Technik) als ich ihn veröffentlichen wollte, war alles weg :-(
Deshalb gibt's den Post erst jetzt.

In diesem Jahr hat die liebe Clara vom Blog Tastesherriff eine geniale neue Backaktion ins Leben gerufen - "Ich back's mir".
Immer zum Anfang eines Monats wird ein Thema bekanntgegeben, dass dann jeder, der Lust hat mitzumachen ganz unterschiedlich umsetzen kann.
Am Ende des Monats werden dann alle Rezepte auf den Blogs veröffentlicht und auf Claras Blog gibt es eine Liste mit allen Blogs, die teilgenommen haben und ihr Rezept zum jeweiligen Motto.

Im März war das Motto "Guglhupf" und ich muss gestehen, dass ich erst ganz wenige "Guglhupfe" fabriziert habe - nichts desto trotz hatte ich schon einige auf meiner Back-to-do-Liste stehen.
Nun war also der perfekte Zeitpunkt zum gugln und so enstand am letzten Wochenende in der Küche ein köstlicher Kinderschokolade-Guglhupf.
Die Idee dazu kam mir, als ich darüber nachgedacht habe, wie ich wohl die beiden Köstlichkeiten Kinderschokolade und Kuchen vereinen könnte und tatsächlich ist es eine große, schokoladige Liebe geworden.


Für 1 Guglhupf braucht ihr:

  • 300g Mehl
  • 3 Eier
  • 180g Zucker
  • 150g weiche Butter
  • 1 Päckchen Backpulver 
  • 13 kleine Kinderriegel (natürlich könnt ihr auch mehr nehmen ;-))
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 100ml Milch
  • 40g Kakaopulver
  • 2 große Kinderriegel für die Deko
  • 1 Tafel Zartbitterschokolade oder Kuvertüre + 20g Butter für die Glasur
Zuerst müsst ihr die Kinderriegel klein hacken. Das funktioniert super, wenn ihr sie einmal längs halbiert und dann noch immer an der "flachen Stelle".
Dann Eier, Zucker, Vannilinzucker und Butter mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und die erste Hälfte zum Teig dazugeben und gut unterrühren.
Nun die Milch dazugeben und anschließende die zweite Hälfte der Mehlmischung.
Alles so lange mit dem Handrührgerät verrühren, bis ihr einen glatten Teig habt.
Zum Schluss die kleingehackten Kinderriegel unterheben.


Den Teig gebt ihr in eine gefettete Form und lasst ihn bei 175Grad (Umluft) für etwa 50-60 Minuten backen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf dem Kuchen verteilen. Die Kinderriegel in Stücke brechen und den Kuchen damit dekorieren.



Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken :-)

Die süßen Bastelbögen für Wimpelketten findet ihr übrigens *hier*.

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Magst du den Kuchen mal angeschnitten zeigen?

    AntwortenLöschen
  2. Der ist leider schon komplett aufgegessen :O

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin echt gespannt, wie der schmeckt. Nichts esse ich an Süßigkeiten lieber als Kinderschokolade. Hmmmm, was für ein Genuss. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn sieht das lecker aus.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe