Montag, 29. September 2014

Happy 2nd Blog-Birthday! - 2 Jahre Victoria's Little Secrets

Nutella Cake, Nutella Kuchen, Nutellatorte, Nutella Torte, m&m cake, m&m Kuchen,

Hallo ihr Lieben,

am Freitag habe ich euch angekündigt, dass es heute eine Überraschung auf dem Blog geben wird und heute verrate ich euch warum: Victoria's Little Secrets ist zwei geworden.
Ehrlich gesagt ist das Ganze still und leise passiert und bei dem ganzen Trubel im letzten Monat habe ich es total verschwitzt. Vor ein paar Tagen fiel mir dann ein, dass da Anfang September doch noch etwas ganz Wichtiges mit dem Blog war...

Aber zu spät zum Nachfeiern ist es nie und deshalb gibt es heute die nachträgliche Blogparty zum 2. Geburtstag von Victoria's Little Secrets.
Als ich vor nun etwas mehr als zwei Jahren angefangen habe diesen Blog zu schreiben hatte ich keinen richtigen Plan über was ich in der kommenden Zeit bloggen würde und erst recht habe ich nicht daran gedacht, dass mein Blog mal Geburtstag feiern würde.
In den letzten zwei Jahren ist mir das Bloggen aber richtig ans Herz gewachsen. Ich habe viele wunderbare Menschen darüber kennengelernt, war auf tollen Events, habe das ein oder andere Mal die Küche in ein echtes Schlachtfeld verwandelt, um ein tolles Törtchen zu kreieren und vor allem habe ich unglaublich viel Freude daran gefunden über all die Dinge zu schreiben, die das Leben lebenswert und schön machen.


Ich freue mich über jeden Einzelnen von euch, der meinen Blog liest und über jeden Kommentar, der hinterlassen wird. Es ist toll zu wissen, dass mein Blog so tolle Leser gewonnen hat!
Und deshalb schmeiße ich nun eine Runde Geburtstags-Nutella-Kuchen für Alle und es gibt ein tolles Giveaway für die Herbsttage.


Bevor es das Giveaway gibt, habe ich aber erst noch das Rezept für den ultimativ schokoladigsten Nutellakuchen (ein MUSS für alle Chocoholics ;-)) .

Für eine kleine Springform (12 cm) braucht ihr:
  • 2 Eier
  • 150g Mehl
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 1 gehäuften EL Kakao
  • 100g Nutella
  • 50g braunen Zucker
  • 50g Zucker
  • 75g weiche Butter
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 50g Nutella + 50g Schokolade für die Glasur
Zucker, Vanillinzucker und Butter cremig rühren und die Eier nacheinander dazugeben. Haselnüsse, Mehl, Backpulver und Kakao in einer Schüssel mischen und unterrühren bis ein glatter Teig entsteht. Zum Schluss Nutella unterrühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und im vorgeheizten Ofen bei 160°C (Umluft) etwa 50 Minuten backen.
Wenn der Kuchen ausgekühlt ist Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und mit dem Nutella vermischen. Den Guss auf dem Kuchen verteilen und z.B. mit m&m's dekorieren.
Für eine 18cm Springform einfach die 1,5 fache Menge der Zutaten nehmen.

Zum Bloggeburtstag darf ein Giveaway natürlich nicht fehlen und deshalb habe ich ein kleines Herbstpaket geschnürt, dass ihr nun gewinnen könnt:


Das Paket besteht aus der aktuellen dm-Lieblinge Box September, der aktuellen Flow* und einem Tee-Set von Lov organic* (4 Sorten á 6 Beutel).

Und so könnt ihr teilnehmen:
  • Hinterlasst bis zum 05.10.2014 einen Kommentar unter diesem Post worüber ihr gerne mal einen Post hier auf meinem Blog lesen würdet.
  • Wenn ihr das Giveaway bei Instagram, auf eurem Blog oder bei Facebook teilt, gibt es jeweils ein extra Los. Bitte vermerkt dann in euren Kommentar +IG, +FB oder +Blog.
Um teilnehmen zu können müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein (oder die Einverständnis eurer Eltern haben). Bitte beachtet, dass der Gewinn nur innerhalb Deutschlands verschickt werden kann.
Der Gewinner wird hier auf dem Blog bekanntgegeben und muss sich innerhalb von 14 Tagen per E-Mail melden. 


Ich feier nun noch eine Runde und bin schon ganz gespannt welche Posts ich demnächst für euch schreiben darf :-)



*Vielen Dank an Gruner+Jahr und Lov Organic für die Unterstützung des Giveaways!



Freitag, 26. September 2014

Ich back's mir: Apfel-Zimtschnecken Muffins

Der September ist fast vorbei - unglaublich wie schnell die letzten Monate und der Sommer schon wieder vorbei sind.
Im September habe ich meinen neuen Job nach dem Studium angefangen und ganz ehrlich gesagt vergeht die Zeit nun noch mehr wie im Flug. Aufstehen - Arbeiten - ein paar Stunden Freizeit am Abend - Schlafen - und ganz schnell ist wieder eine Woche und nun schon der September vorbei. Trotzdem war der Monat sehr schön und ich habe viel erlebt. Man muss sich eben Zeit nehmen und die besonderen Momente genießen und einfach Platz für "Quality-Time" freihalten. Ich genieße es total einen schönen Abend mit dem Lieblingsmann im Lieblingsrestaurant mit leckeren Burgern zu verbringen, einen Nachmittag mit meinen Freundinnen und ganz viel Quatschen zu verbringen oder auch einfach mal ganz in Ruhe auf der Couch zu liegen und Nichts zu tun und mich über die neue Wohnung zu freuen, die nun endlich soweit fertig ist.

Ende des Monats heißt natürlich auch wieder eine neue Runde "ich back's mir". Die tolle Aktion der lieben Claretti von tastesheriff ist bei mir mittlerweile fest im Kalender eingetragen und macht riesigen Spaß. Falls ihr auch mal Mitbacken möchtet, dann findet ihr *hier* alle Infos.

Im September war das Motto - passend zum Herbstanfang - Apfelkuchen. Mit Äpfeln backe ich sehr gerne (wie ich euch ja schon im Post zu den Apfel-Zimt Pop Over Muffins verraten habe) und deshalb habe ich mich besonders gefreut etwas für die September ich back's mir Runde zu backen. Aber ich wollte gerne etwas Neues ausprobieren und es sollte etwas sein, das man auch super mitnehmen kann (dann ist nämlich direkt die Mittagspause gerettet). So wurde es bei mir kein klassischer Apfelkuchen, sondern Apfel-Zimtschnecken Muffins. Sehen toll aus, sind ganz einfach zu machen und mega lecker.


Und das braucht ihr für 12 Stück:
  • 500g Mehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 200ml Milch
  • 2 Eier
  • 50g + 50g flüssige Butter
  • 50g brauner Zucker
  • 100g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 2 Äpfel
  • 50g Puderzucker
Die Milch in einem Topf erwärmen. Mehl und 50g Zucker in eine große Schüssel geben und Hefe darüber zerbröseln. Anschließend die lauwarme Milch, 50g flüssige Butter und die Eier hinzugeben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. 
Ein Handtuch mit warmem Wasser nass machen, gut auswringen und den Teig damit zudecken. Den Teig an einem ruhigen Ort für 1 Stunde gehen lassen.
Nun den Teig noch einmal gut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (etwa 40 x 40 cm) ausrollen. Zucker, braunen Zucker und Zimt mischen. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. 1 EL der Zucker-Zimt-Mischung mit den Äpfeln vermischen. Die flüssige Butter auf dem Teigquadrat verteilen, die Zucker-Zimt-Mischung darauf streuen und die Äpfel darauf verteilen. Den Teig aufrollen und in etwa 4 cm breite Streifen schneiden. Die Schnecken jeweils in ein Muffinförmchen setzen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C (Umluft) 25 Minuten goldbraun backen.
Wenn die Schnecken ausgekühlt sind, Puderzucker mit 1 EL Wasser glatt rühren und auf den Apfel-Zimtschnecken Muffins verteilen.


Ich wünsche euch ein tolles Wochenende und am Montag gibt's eine kleine Überraschungsparty hier auf dem Blog. ♥ Wieso, das erfahrt ihr dann am Montag. 




Mittwoch, 24. September 2014

Glossybox September: Pop Art Edition


Gestern kam der Paketmann mit meiner Glossybox für September. Das Thema diesen Monat war "Pop Art" und passend dazu war auch schon der Umkarton in Pink mit weißen Punkten gehalten. Die Box selbst war ebenso bunt wie das Thema und ganz im Andy Warhol Stil mit bunten Gesichtern gehalten.


Welche Beautyprodukte zum Thema "Pop Art" passen könnten, das hatte ich mir vorher gar nicht überlegt und mich einfach überraschen lassen. In der Sneak-Peek gab es dieses Mal aber schon zu sehen, dass in jeder Box eine Minigröße der Augencreme "It's Potent" von benefit drin sein würde. Da ich die Produkte von benefit sehr mag, habe ich mich darauf schonmal gefreut.

Das war der gesamte Inhalt der September-Box:

  • It's Potent Augencreme von benefit, 3g Minigröße
  • Mini Handcreme von Figs&Rouge, 20ml
  • Mascara Volume Sensation von Sante Naturkosmetik, Originalgröße
  • Mizellen Reinigungslotion von Avene, 100ml Reisegröße
  • Color Elixir Lippenfarbe von Maybelline, Originalgröße

Insgesamt hat mir die Glossybox in diesem Monat wirklich gut gefallen. Ich benutze täglich Augencreme und freue mich nun die "It's Potent" von benefit in Ruhe ausprobieren zu können. Handcreme gehört bei mir auch zu meinen Must-Haves in der Handtasche, deshalb habe ich mich auch sehr über die hübsche Handcreme gefreut. Auch die Mascara finde ich gut und eine Mizellenreinigungslotion wollte ich auch schon länger gerne mal ausprobieren. Das einzige Produkt, das mir gar nicht zusagt ist die Lippenfarbe, aber das liegt einfach daran, dass ich Lippenstift generell nicht gerne mag und daher auch nur sehr selten benutze.

Wie hat euch die Glossybox Pop Art Edition gefallen?

Bis bald!

Montag, 22. September 2014

Spätsommerlicher Reissalat mit Feta


Hallo ihr Lieben,

vor einigen Tagen erreichte mich die neue Degustabox*. In diesem Monat war ein ganz besonderes Produkt enthalten, das mir wirklich richtig gut gefallen hat: Vulkanreis von Sunria.
Das Besondere bei diesem Reis ist, dass er von indonesischen Kleinbauern angebaut wird, die sich zusammengeschlossen haben, um als einzige indonesische Initiative Fair-Trade Bio-Reis zu produzieren. Dabei garantieren die Reisbauern außerdem eine nachhaltige Bewirtschaftung der Reisfelder.
Die hübschen Jutebeutel, in denen der Reis verpackt ist, werden von lokalen Künstlern vor Ort konzipiert und vor Ort von den Frauen der Reisbauern in Handarbeit hergestellt.
Dieser Faire Handel sorgt dafür, dass die Reisbauern vernünftig leben können und gleichzeitig können wir mit gutem Gewissen hochwertigen Reis genießen.

Aus dem Vulkanreis, der in meiner Degustabox war, habe ich einen leckeren, spätsommerlichen Reissalat gemacht. Mit knackigem Gemüse und leckerem Feta ist dieser Salat schnell gemacht und kann auch wunderbar z.B. mit ins Büro genommen werden.


Für etwa 6 Portionen braucht ihr:
  • 2 Tassen Reis
  • 4 Tassen Wasser
  • 1TL Salz
  • 200g Cocktailtomaten
  • 1 rote Paprika
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Packung Feta
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer und Kräuter zum Würzen
Reis, Wasser und Salz in einen Topf geben und nach Anweisung kochen. Anschließend den Reis abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.
Paprika und Lauchzwiebeln kleinschneiden und in einer Pfanne etwa 3 Minuten dünsten. Cocktailtomaten waschen und halbieren und zusammen mit Paprika und Lauchzwiebeln zu dem Reis geben. Olivenöl und Tomatenmarkt dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Wahl abschmecken. Zum Schluss Feta in kleine Würfel schneiden und unterheben.


Hier könnt ihr sehen, was diesen Monat sonst noch in der Degustabox war:


Wie hat euch die Degustabox diesen Monat gefallen?

Bis bald!


*Werbung

Freitag, 19. September 2014

DIY Kräutergarten


Hallo ihr Lieben,

frische Kräuter in der Küche zu haben ist was Tolles. Ein bisschen frisch geschnittenes Schnittlauch auf dem Rührei - Brötchen, ein paar Blätter Basilikum in der Pastasauce oder Thymian auf dem Ziegenkäse-Flammkuchen - super lecker.
Und dabei ist so ein kleiner Kräutergarten in der Küche eigentlich rucki zucki gemacht - wachsen tun die Kräuter nach dem säen ja schließlich von ganz alleine. Und noch ein Plus: Man weiß wo seine Kräuter herkommen.

Für unsere Küche habe ich deshalb ein wenig Upcycling betrieben und aus leeren Konserven schicke Kräutertöpfe gebastelt.


Das braucht ihr dafür:
  • leere Konservendosen
  • Masking Tape
  • Band
  • Schere / Wellenschere
  • Kleber
  • Papier
  • Wertmarken (habe ich von der Feinen Billetterie*)
  • Labelmaker

Die Dosen könnt ihr ganz wie es euch gefällt mit Masking Tape, Band und was euch sonst vielleicht noch einfällt verschönern. Anschließend habe ich je eine Wertmarke auf die Dose geklebt und mit dem Labelmaker das passende Schildchen gemacht.
Anschließend müsst ihr nur noch eure gewünschten Samen einpflanzen und schon ist euer kleiner DIY Kräutergarten fertig.


Meine Samen habe ich übrigens von Seeds for Friends*. Die Pflanzensamen stammen hier aus 100% ökologischem Anbau und so hat man später garantiert saubere und gesunde Kräuter.

Und damit ihr auch ganz schnell mit eurem eigenen kleinen Kräuter- oder Gemüsegarten starten könnt, gibt es für euch ein Set mit verschiedenen Pflanzensamen von Seeds for Friends und ein paar bunten Wertmarken der Feinen Billetterie für DIY Töpfe zu gewinnen.


Um teilzunehmen hinterlasst einfach unter diesem Post einen Kommentar und verratet mir welche Kräuter oder Gemüsesorten ihr am liebsten selbst Zuhause anbauen möchtet.
Je ein Extralos könnt ihr bekommen, wenn ihr:
  • Fan auf Facebook seid (+FB)
  • meinem Blog auf Instagram folgt (+IG)
  • das Giveaway bei Facebook, Instagram oder auf eurem Blog teilt (+Teilen)
Bitte erwähnt das jeweilige Kürzel (z.B. +FB) in eurem Kommentar.
Das Giveaway endet am 03.11.2014. Um teilzunehmen müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein oder die Einverständnis eurer Eltern haben. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt und nur innerhalb Deutschlands versendet werden.

Ich drücke euch die Daumen!



*Vielen Dank an Seeds for Friends und die Feine Billetterie für die Unterstützung!

dm Beauty Camp 2014


Am letzten Samstag war es endlich wieder soweit: das zweite dm Beauty Camp in Düsseldorf fand statt.
Letztes Jahr gab es das erste Beauty Camp von dm und auch da durfte ich schon dabei sein. Mir hatte es total gut gefallen und ich fand es toll so viele andere Blogger und Beautybegeisterte dort zu treffen, dass ich mich dieses Jahr umso mehr gefreut habe, als ich die Zusage bekam.

Wie bereits 2013 fand das Event auch in diesem Jahr wieder im Melia Hotel in Düsseldorf statt. Ein richtig schönes Hotel mit wirklich super freundlichem Personal - an dieser Stelle auch einmal Danke an die ganzen Mitarbeiter des Hotels, die sich den ganzen Tag über richtig viel Mühe gegeben haben!

Nach dem Ankommen gab es erst einmal ein paar Snacks zum Frühstück: Obst, Mini-Sandwiches, Croissants in verschiedensten Variationen, verschiedene Donuts, Kaffe & Kaltgetränke. 
Danach gab es zu erstmal eine Begrüßung in der großen Runde und ein kleines Mini-Kennernlernen unter allen Teilnehmern bevor die ersten Sessions starteten.
Dieses Mal hatte ich mir allerdings fest vorgenommen nicht in jedem Zeitfenster eine Session zu besuchen, sondern mir auch genug Zeit zu nehmen die ganzen unterschiedlichen Räume der dm Marken anzugucken.

Im ersten Block hat die liebe Julia von Lila Lummerland ein Speed-Dating angeboten, das ich eine tolle Idee fand. Wie bei einem "richtigen" Speed-Dating wurden alle 3 Minuten die Partner getauscht und man konnte in kurzer Zeit viele neue Bloggerinnen kennenlernen. 

Anschließend habe ich mir ausgiebig Zeit genommen die einzelnen dm-Räume zu erkunden. Dieses Mal hat sich das dm-Team noch ein paar tolle Highlights einfallen lassen. So konnte man im alverde Raum am riesigen Basteltisch Stofftaschen bemalen/bekleben und kreativ verschönern, im das Gesunde Plus Raum gab es eine Tee-Bar, an der von einem Barkeeper frische Bubble-Teas gemixt wurden und wie auch im letzten Jahr gab es in den Räumen von P2, Balea und ebelin professionelle Visagisten. Hier konnte man sich eine tolle Frisur zaubern lassen, professionell schminken oder eine Maniküre inkl. Lieblingsnagellack machen lassen.
Natürlich gab es auch wieder jede Menge neuer Produkte zum angucken, anfassen und beschnuppern und ein komplettes P2 Regal. Ein richtiger Mädelstraum, wenn man einmal ganz viel Zeit hat alle Produkte ganz in Ruhe anzugucken und dazu noch alle Fragen stellen zu können. Hier auch noch einmal ganz lieben Dank an Mona vom dm-Team, die mir viele tolle Tipps gegeben hat (Jetzt blicke auch ich bei manchen Produkten durch ;-)).


Neben den ganzen tollen Produkten gab es auch noch ein tolles und sehr leckeres Mittagsbuffet, Mini-Cupcakes, Chocolate Cookies und Eis am Nachmittag und viele tolle Gespräche mit anderen Bloggerinnen.
Bevor es nach Hause ging gab es natürlich noch eine prall gefüllte Goodie-Bag. Ich freue mich schon die ganzen neuen Produkte auszuprobieren.


Auch in diesem Jahr war das dm Beauty Camp wieder ein richtig toller Tag. Vielen Dank dafür an das ganze dm-Team und hoffentlich bis 2015 in Düsseldorf!

Mittwoch, 17. September 2014

Apfel-Zimt Pop Over Muffins


Hallo ihr Lieben,

auch wenn der Spätsommer sich gerade noch einmal alle Mühe gibt, wird es leider doch so langsam herbstlich. Draußen wird es wieder früher dunkel, morgens ist es ziemlich frisch und in den Supermärkte finden sich schon wieder Kürbisse und vor allem viele Äpfel.

Herbstzeit ist Apfelzeit und nachdem die Beerensaison vorbei ist, gibt's nun wieder jeden Tag einen Apfel - ganz nach dem Motto "An apple a day keeps the doctor away".
Aber nicht nur pur zum Snacken oder zum Frühtsück mag ich Äpfel sehr gerne, sondern vor allem auch im Kuchen oder in Muffins.
Deshalb wurde am Wochenende mein neues Pop Over Muffinblech mit diesen leckeren Apfel-Zimt Pop Over Muffins eingeweiht:


Das Backen darin hat super geklappt und die Muffins haben die typische Pop Over Form bekommen :-)

Und das braucht ihr für 10 Stück:
  • 200g Mehl
  • 40g flüssige Butter
  • 2 Eier
  • 125ml Milch
  • 100g Zucker (am Besten braunen Zucker)
  • 10g Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Apfel
Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen und das Muffinblech für etwa 5 Minuten im Ofen erwärmen.
Eier und Milch miteinander verquirlen und die Butter dazugeben. Zucker und Zimt mischen und 2/3 zu der Eiermasse hinzugeben. Backpulver und Mehl vermischen und ebenfalls hinzufügen. Alles gut
verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Den Apfel schälen, entkernen, in kleine Stückchen schneiden und unter den Teig heben.
Kleine Muffinförmchen in das Muffinblech stellen und den Teig darin verteilen. Zum Schluss je einen TL der restlichen Zucker-Zimt-Mischung obendrauf geben. Für etwa 10 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 150°C runterdrehen und weitere 5 Minuten backen.


Habt ihr auch schonmal Pop Over Muffins gebacken?

Bis bald!


Montag, 15. September 2014

dm Lieblinge im September

Hallo ihr Lieben,

bei der letzten Runde zur Anmeldung der neuen dm-Lieblinge Abos habe ich endlich noch einmal Glück gehabt und eines der Abos bekommen.
Mein letztes Abo war schon 1 1/2 Jahre her und mittlerweile sind die dm Lieblinge ja wirklich extrem beliebt und deshalb habe ich das Gefühl wird es auch immer schwerer ein Abo zu ergattern.

Letzte Woche konnte ich nun schon die zweite Box abholen. Im letzten Monat stand die dm Lieblinge Box ganz unter dem Motto "Alverde". Zum 25.Geburtstag von Alverde gab es in der Box eine ganze Menge toller Alverde-Produkte. Die August Box hat mir total gut gefallen, weil es mehr als 5 Produkte gab und ich auch viele Produkte davon sehr gerne ausprobieren wollte.
Umso mehr war ich gespannt, was sich dm für September hat einfallen lassen.
Zuhause angekommen wurde die Box also direkt ausgepackt. Das Motto im September: "Eine Box, so vielseitig wie der Herbst".
Für diesen Monat gab es in der dm Lieblinge Box wieder 5 Neuheiten aus dem dm-Sortiment, die einen ganz entspannt in den Herbst starten lassen sollen.

1) p2 Leather Matte Nail Polish
    Dieser Nagellack verleiht den Nägel ein tolles mattes Finish mit Leder-Effekt.
2) Nivea Q10 plus Anti-Falten Energy Tagespflege LSF 15
    Diese Creme von Nivea soll für eine glattere und strahlendere Haut und ein frisches Aussehen
    sorgen. Erste Falten soll sichtbar gemildert werden und das Auftreten neuer Falten gemildert werden.
3) Christina Aguilera Woman, Eau de Parfum
    Dieser Duft besticht durch saftige Ananas, goldgelbe Birne und lebhafte rosa Pfefferbeeren. Perfekt
    für alle Frauen, die ihre Weiblichkeit und innere Stärke betonen möchten.
4) Lavera Honey Moments Sanftes Duschgel
    Dieses Duschgel duftet lecker nach Honig und schenkt mit der enthaltenen Bio-Mandelmilch ein
    wunderbar sanftes, gepflegtes Hautgefühl.
5) Meridol Sandtes Weiß Zahnpasta
    Mit ihrer speziellen Reinigungsformel entfernt diese Zahnpasta sanft Verfärbungen und bekämpft
    die Ursachen von Zahnfleischentzündungen.

Insgesamt hat mir die Box leider nicht ganz so gut gefallen wie die dm Lieblinge Box im August. Trotzdem hat sich die Box wie immer gelohnt und ich freue mich schon sehr auf meine letzte Box im Oktober.

Wie haben euch die dm-Lieblinge im September gefallen?

Kommt gut in die neue Woche!

Samstag, 13. September 2014

Parfüm Revamp Special bei Lush

Vorgestern war es soweit: In die Lush Shops sind neue Parfümfläschchen und Dosen eingezogen.
Die Gorilla Parfüms an sich gehören schon lange zum festen Sortiment bei Lush*, aber nun haben die Fläschchen und Dosen eine kleine Schönheitskur bekommen und erstrahlen in neuen Designs.
Außerdem gibt es von jedem Duft ab jetzt 2 flüssige Größen (10ml mit Zerstäuber und 30ml mit Pipette) und ein festes Parfüm in einem kleinen Döschen, das sich perfekt für unterwegs eignet.
Das feste Parfüm eignet sich dabei auch super zum Beduften der Haare. Da die Basis nicht aus Alkohol sondern Jojobaöl besteht pflegt es sogar die Haarspitzen.


Insgesamt gibt es in der Gorilla Parfüm Reihe acht unterschiedliche Düfte, die ich euch aus eigener Erfahrung sehr empfehlen kann.
Es erwartet euch etwas völlig Anderes als die herkömmlichen Düfte der großen Parfümindustrie. Sie enthalten ätherische Öle, sind selbstkonservierend und nebenbei sogar vegan und tierversuchsfrei.

Mein Favorit ist der Duft "Sikkim Girls". Sikkim Girls ist ein warmer, exotischer Blütenduft. Mit den Aromen von Tuberose, Frangipani und Jasmin ist dieser Duft besonders sinnlich und verlockend.


Schaut doch mal in einem Lush-Shop in eurer Nähe vorbei und schnuppert euch durch die schicken neuen Flakons - es lohnt sich :-) Und noch ein Tipp von mir: Probiert die Düfte unbedingt auf eurer eigenen Haut aus, da sie sich bei jedem unterschiedlich entwickeln und so nach einigen Stunden oft ganz anders duften.

Bis bald!


*Werbung

Donnerstag, 11. September 2014

Kirsch-Küchlein mit Schokostückchen


Hallo ihr Lieben,

heute habe ich wieder ein schnelles Backrezept für euch, dass aber nicht weniger lecker ist als eine aufwändige Torte.
In der Hauptrolle: leckere, fruchtige Kirschen und knackige Schokoladenstückchen. Ich finde es gibt einfach ein paar Traumkombis: Apfel und Zimt, Himbeeren und Streusel oder eben Kirsche und Schokolade.
Anstatt eines großen Kuchen habe ich mehrere Mini-Küchlein gebacken. So kann man den Kuchen prima mitnehmen und hat immer ein frisches,saftiges kleines Küchlein.


Für 4 Mini-Küchlein (oder 8 Muffins) braucht ihr:
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150g Zucker
  • 100g weiche Butter
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 50ml Milch
  • 2 Eier
  • 150g Kirschen (falls ihr keine frischen habt, könnt ihr auch TK-Kirschen nehmen)
  • 50g Zartbitterschokolade, gehackt
  • 50g Zartbitterschokolade + 15g Butter für die Glasur
Butter, Zucker und Vanillinzucker in eine Rührschüssel geben und etwa 2 Minuten lang mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Eier und Milch dazugeben. Mehl und Backpulver vermischen und nach und nach zur Eiermasse dazugeben. Solange rühren bis ein glatter Teig entsteht. Zum Schluss Kirschen und Schokostückchen unterheben.
Den Teig in den Förmchen verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad etwa 35 Minuten backen.

Wenn die Küchlein ausgekühlt sind, Schokolade und Butter in einen kleinen Topf geben und schmelzen. Die Glasur auf den Küchlein verteilen und falls ihr mögt noch mit Zuckerperlchen verzieren.


Das hübsche Geschirrtuch und die Backförmchen sind übrigens aus dem Shop von la fissima*. Hier findet ihr auch noch mehr tolle Küchen- und Backaccessoires.

Bis bald!



*Werbung

Dienstag, 9. September 2014

Dinner for 2


Mittlerweile sind wir mit dem Renovieren und Einrichten der neuen Wohnung fertig. Zwar fehlt das Ein oder Andere noch, aber im Vergleich zu dem, was vor dem Umzug noch alles auf der To-do Liste stand, ist das nun Nichts Großes mehr und deshalb sehe ich das auch mittlerweile sehr gelassen.

Nach der vielen gemeinsamen Arbeit wollte ich den Herzensmann gerne mit einem schönen Abendessen überraschen und da kam die "Dinner for 2" Box von Bloomy Days* genau richtig.
Vor wenigen Tagen klingelte morgens der Paketmann und brachte eine schicke große braune Pappbox. In der Box war dann alles, was man für einen schönen Kochabend und ein Dinner for 2 braucht: ein großer Strauß Blumen, hübsch in Seidenpapier gewickelt und mit Anleitung, wie die Blumen am liebsten gepflegt werden wollen, eine Dose "Ruby Roast" Gewürz von Kindeskinder, ein Heft mit Rezepten, die sich schnell und einfach mit dem kleinen Multitalent zaubern lassen, ein kleines Holzbrettchen und eine hübsche Karte.


Zuerst wurden natürlich die Blumen noch einmal frisch angeschnitten und bekamen frisches Wasser, damit sie sich bis zum Abend wieder gut von ihrer Reise erholen konnten - nach zwei Stunden sahen sie aus wie neu und haben auch noch über eine Woche gehalten. Die Blumen  waren eine tolle "wilde Mischung" aus Alstromerien, Minze, Oregano und Bartfaden. Mir hat der Strauß richtig gut gefallen, weil es mal etwas Anderes war.


Danach habe ich in dem Heftchen gestöbert und mir zwei Rezepte für abends ausgesucht: Ruby-Knobibutter und Pasta mit gebratenen Zucchini.
Das Gewürz hat sich beim Kochen als wahres Multitalent erwiesen und ich fand es super praktisch. In Ruby Roast stecken Paprika, Sesam und Koriander und die fruchtige Schärfe lässt sich toll mit Fleisch, Pasta und Gemüse kombinieren.

Damit ihr das Dinner nachkochen könnt, habe ich hier die beiden Rezepte für euch:

Ruby-Knobibutter:
  • 1 Päckchen Butter
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1-2 TL Tomatenmark
  • 4 Knoblauchzehen (könnt ihr natürlich auch weglassen und eine reine Kräuterbutter machen ;-))
  • 5 gehäufte TL Ruby Roast
Butter etwas weiche werden lassen, in eine Schüssel legen und mit einer Gabel leicht bearbeiten. Ruby Roast gleichmäßig darin verteilen . Die Knoblauchzehen in eine Presse geben und den gepressten Knoblauch zur Butter dazugeben. Tomatenmark und kleingeschnittene Petersilie dazugeben und alles gut vermischen.


Gartenzucchini auf Pasta gebettet:
  • 250g Pasta (am besten Bandnudeln)
  • 1 große Zuchchini
  • Olivenöl
  • etwa 2 TL Ruby Roast
  • frische Tomaten oder Tomatensoße
Die Zucchini in Streifen schneiden. Wasser für die Nudeln aufsetzen (Salz nicht vergessen!) und die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zucchinistreifen hineinlegen. Anschließend das Ruby Roast mit in die Pfanne geben, so dass das Olivenöl eine schöne Farbe bekommt.
Pasta mit frischen Tomaten oder Tomatensoße anrichten und die Zucchinistreifen darauf verteilen.
Dazu schmeckt auch frischer Parmesan sehr gut.


Am Abend wurde der Herzensmann dann mit Vorspeise und Hauptgericht überrascht. Dazu hatte ich den neuen Esstisch schön gedeckt, natürlich inklusive Blumenstrauß, und ein paar hübsche Kerzen angemacht. Geschmeckt hat beides richtig lecker und ich werde auf jeden Fall auch bald wieder mit dem Gewürz kochen.

Falls ihr auch gerne mal Jemanden mit dieser tollen Box überraschen wollt, dann findet ihr sie *hier*.


Bis bald!



* Werbung

Montag, 8. September 2014

Beautyfavoriten August


Hallo ihr Lieben,

zwar ist es nun schon die erste Woche vom September vorbei, aber der Sommer ist noch einmal zurückgekommen und deshalb zeige ich euch auch (leicht verspätet) noch meine Beautyfavoriten aus dem August.
Im August gab es bei mir nicht wirklich viel Zeit für ausgedehnte Beautyabende & Co und ich hatte eher Ausschau nach "schnellen" Beautyhelfern gehalten. Zwischen dem ganzen Umzugschaos gibt es eben doch noch die alltäglichen Dinge, die erledigt werden wollen oder eine nette Verabredung zum Kaffeetrinken mit der Freundin und da möchte man dann trotz Umzug und Renovierung wenigstens etwas hübsch gemacht in die Stadt.

Hier sind sie also, meine Beautyfavoriten aus dem August:

1) Creme Corporelle von La Biosthetique
Diese Bodycreme ist sehr reichhaltig, fettet aber nicht und zieht super schnell ein - deshalb gefällt sie mir so gut. Sie enthält hochwertige Inhaltsstoffe wie Shea-Butter und Sonnenblumenöl aus kontrolliert biologischen Anbau und verzichtet komplett auf Konservierungsstoffe. Die Haut wird schön geschmeidig gepflegt, elastischer und rote Äderigen werden gemildert.
Ich finde sie super, weil sie die Haut toll pflegt, nicht klebt und auch noch gut nach Aprikosen duftet.

2) Body Grader von Klotz Labs*
Die Marke Klotz Labs kannte ich bis vor Kurzem noch gar nicht. Die Kosmetikmanufaktur kommt aus Deutschland und ist auf die Herstellung von Kosmetika mit Hyaloron spezialisiert.
Body Grader ist ein konzentriertes Anti-Aging Serum, das die Haut strafft und Körperfett reduziert. Im Gegensatz zu anderen Anti-Cellulite Cremes kann man einfach 3-4 Tropfe zur normalen Körperpflege hinzugeben und auf den Stellen verteilen, an denen das Bindegewebe gefestigt werden soll. Die Inhaltsstoffe klingen sehr vielversprechend und nach den ersten Anwendungen fand ich es super. Ich bin gespannt wie die Ergebnisse nach längerer Anwendung sind.

3) Handcreme rose bus & violette von H&M
Handcreme gehört bei mir immer in die Handtasche und in fast jeden Raum in der Wohnung. Da ich sehr trockene Hände habe, freue ich mich immer, wenn ich eine pflegende, aber nicht fettende Handcreme finde. Diese hier von H&M hat eine leichte Konsistenz, zieht schnell ein und spendet richtig viel Feuchtigkeit. Dabei duftet sie toll nach Rosen und ist schon jetzt ein richtiger Beautyliebling geworden.

4) Lumista Spray von Klotz Labs*
Ein zweites Produkt von Klotz Labs, das ich im August zum ersten Mal ausprobiert habe, ist das Lumista Spray. Neben Hyaloron enthält es Mineralien, die die Haut im Gesicht pflegen und die Hautstruktur straffen. Zu straffen gibt es in meinem Gesicht ehrlich gesagt noch nichts, aber der feine Sprühnebel ist am Morgen schön erfrischend und lässt die Haut direkt frischer aussehen. Und man kann  ja nie früh genug anfangen den ersten Fältchen vorzubeugen ;-)

5) Nagellack von H&M
Bei meinem letzten H&M Einkauf durfte neben der Handcreme auch dieser hübsche Nagellack mit. Es ist ein ganz helles Flieder/Lila und sieht auf den Nägeln richtig hübsch aus. Der Lack trocknet recht schnell und mit zwei Schichten deckt er auch gut.

Welche Beautyprodukte waren eure Favoriten im August?

Bis bald!



*Diese Produkte wurden mir von Klotz Labs unverbindlich und kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon natürlich unberührt.

Donnerstag, 4. September 2014

Toffifee Haselnuss Träumchen


Hallo ihr Lieben,

Toffifee kenne ich schon seitdem ich klein bin und immer, wenn ich sie heute kaufe, dann erinnern sie mich an meine Kindheit. Zuerst war es eine Bekannte meiner Oma, die immer Toffifee Zuhause hatte und später brachte meine andere Oma sie mir bei jedem Besuch mit, weil wir uns immer eine Lieblingssüßigkeit wünschen durften. Wahrscheinlich nie vergessen werde ich das typische "Plopp", wenn man die köstlichen kleinen Toffifee aus der goldenen Packung gedrückt hat. Und mein Lieblingsstück vom Toffifee war immer die Mitte mit dem großen Schokoklecks :-)

Nun hat Toffifee zum Backwettbewerb unter dem Motto "Deutschland backt mit Toffifee" aufgerufen und natürlich muss ich dabei mitmachen. Ich finde es macht immer besonders viel Spaß sich etwas Tolles mit einer Süßigkeit aus der Kindheit zu überlegen - und wenn es dabei noch um Törtchen, Muffins, Cupcakes & Co ist es natürlich noch schöner.

Weil Toffifee für mich immer etwas Besonderes war und immer noch ist, sollte auch das Törtchen etwas Außergewöhnliches sein. Am Ende wurde es ein Mini-Törtchen mit 4 Haselnusskuchenböden, 3 Schichten Toffifeecreme und einer dunklen Schokocreme außen, getoppt von Haselnüssen und ganzen Toffifees.


Und so geht's:
(Rezept für eine 12,5cm Springform)

Für die Böden 120g Zucker und 90g Butter etwa 3 Minuten lang mit dem Handmixer cremig rühren. Nacheinander 2 Eier dazugeben und weiterrühren. 100g Mehl, 1TL Backpulver und 75g gemahlene Haselnusskerne mischen und dazugeben. Dabei solange weiterrühren bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in 2 Portionen aufteilen und nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad je 25 Minuten backen.
Für die Toffifeecreme zunächst aus 15 Toffifee (1 Packung) die Haselnüsse rausschneiden (am besten klappt das, wenn ihr unten am Karamell mit einem scharfen Messer anfangt zu schneiden). Die Toffifees danach mit 2 EL Sahne in einen Topf geben und schmelzen lassen. Wenn alle Toffifees aufgelöst sind, 1 EL kalte Milch einrühren und die Masse abkühlen lassen.
Wenn die Masse abgekühlt ist 1 EL Puderzucker, 1 EL Nuss-Nougat Creme und 100g Butter mit dem Handrührgerät aufschlagen. Die Toffifeemasse dazugeben und weiter zu einer lockeren Creme aufschlagen.
Für die Schokoladencreme 100g Zartbitterschokolade mit 2EL Sahne in einen Topf geben und Schokolade schmelzen lassen. 50g Butter, 1EL Puderzucker und 2 EL Kakao mit dem Handrührgerät verrühren, die geschmolzene Schokolade dazugeben und das Ganze zu einer glatten Creme verrühren.
Die ausgekühlten Kuchen je einmal halbieren und eventuell begradigen. Dann je 1/3 der Creme auf den Böden verteilen und zu einem Törtchen stapeln. Das Törtchen für etwa 30 Minuten kalt stellen und anschließend mit der Schokocreme ummanteln. Zum Schluss Toffifee obendrauf verteilen und mit Haselnüssen dekorieren.


Falls ihr den Kuchen größer backen möchtet, nehmt einfach eine größere Menge der Zutaten und teilt den Teig in mehr Portionen zum Backen auf.

Habt ihr schon einmal mit Toffifee oder anderen Süßigkeiten aus eurer Kindheit gebacken?

Bis bald!

Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.