Frühstück bei Dritan Alsela Coffee {Entdeckt}

11:26


Gestern ging es zum Frühstück nach Düsseldorf, denn dort hatten wir vor ein paar Wochen schon das Café von Dritan Alsela entdeckt. Nach dem ersten Frühstück dort war klar: das Café MUSS ich euch vorstellen, denn es ist ein wahrer Frühstückshimmel.
Das ehemalige Bazzar-Café wurde im letzten Jahr komplett von Dritan Alsela übernommen und im Oktober 2016 umbenannt.


Instagram sei Dank hatte meine Mama dieses Mal das Café entdeckt und für den nächsten Düsseldorfbesuch vorgeschlagen. Leider liegt das Café nicht in der Innenstadt, aber es gibt genügend Parkplätze drumherum und mit Auto oder Straßenbahn kommt man anschließend auch in wenigen Minuten in die City - perfekt also für ein ausgiebiges Frühstück vorher!

Der Inhaber des Cafés selbst, Dritan Alsela, ist international als Barista für seine Kaffee-Kunst bekannt. Weltweit ist er unterwegs, um auch andere Menschen für seine Leidenschaft zu begeistern. In seinem Café findet man aber nicht nur fantastischen Kaffee, sondern auch ein super Frühstück, tollen Kuchen und leckere Snacks und Gerichte für den kleinen oder großen Hunger.


Für uns sollte es wieder Frühstück geben und die Entscheidung fiel bei der Auswahl gar nicht einfach - ob süßes Frühstück mit Pancake, griechischem Joghurt mit Früchten und Croissant, Frühstücksburger, Pancakes mit Bananen und Walnüssen oder ein großes Frühstück mit etwas von Allem - die Auswahl ist toll und für jeden ist etwas Passendes dabei. Und: Die Preise sind absolut fair. Alles wird frisch zubereitet und man zahlt zwischen 6,90€ und 14,90€ (für das große Pärchenfrühstück) für ein Frühstück.
Letztendlich entschieden wir uns für das Pärchenfrühstück, denn hier gab es von Allem etwas zum Probieren: zwei verschiedene Marmeladen, Nutella, 4 verschiedene Käsesorten, 3 verschiedene Salamisorten, luftgetrockneter und gekochter Schinken, Ei, Spiegelei oder Rührei, Tomate mit Mozzarella, Lachs (wir bestellten aber ohne), ein Pancake, Joghurt mit frischen Früchten und ein Brotkorb mit verschiedenen Brotsorten und zwei Brötchen.


Es war lecker, richtig lecker! Genau so muss ein ausgiebiges Frühstück an einem freien Tag sein.
Dazu gefiel mir die lockere Atmosphäre sehr. Die Gäste sind bunt gemischt, bei unserem ersten Besuch an einem späten Freitag Vormittag auch viele Geschäftsleute aus den Büros nebenan, an einem Feiertag auch viele jüngere Pärchen, Freunde in großen und kleinen Runden und jedes Alter vertreten.


Eins mussten wir dann doch noch probieren (obwohl wir eigentlich schon längst nicht mehr konnten): die Pancakes mit Banane, Walnüssen und Ahornsirup. Die sahen einfach so unglaublich gut aus - und schmecken auch genau so. Ein absolutes Muss für alle Pancake-Fans!


Beim Kuchen musste ich dann leider wirklich aufgeben, obwohl ich zu gerne noch ein Stückchen mitgenommen hätte. Die Auswahl ist nämlich auch hier einfach genau nach meinem Geschmack: dunkler Schokoladenkuchen, frisch gebackenes Banana Bread, Kirsch-Streusel-Kuchen oder Cheesecake sind nur ein kleiner Auszug.

Ich suche dann schonmal nach dem nächsten freien Tag in meinem Kalender, an dem es dann wieder in den Frühstückshimmel geht.

Habt ein paar schöne Ostertage!

You Might Also Like

0 Kommentare

Like me on Facebook

Follower

Subscribe