Die einfachsten Blaubeermuffins der Welt

06:30


Es hat sich kurzfristig noch Besuch zur Kaffeetafel angemeldet? Ihr braucht schnell noch etwas Süßes für die Gartenparty am Abend? Oder ihr habt einfach nur Lust auf ein paar saftige Muffins voller Blaubeeren? Dann bekommt ihr jetzt das Rezept für die einfachsten Blaubeermuffins der Welt!

Manchmal ist einfach zu wenig Zeit da, aber Backen braucht gar nicht immer viel Zeit. Ein Glück, dass mir letzte Woche die wohl besten Blaubeeren am Obststand aufgefallen sind, denn sonst wäre es wohl gar nicht zu diesen oberleckeren Blaubeermuffins gekommen.


Aber von Anfang: Blaubeeren stehen bei mir -ebenso wie Brombeeren - nicht ganz oben auf meiner Lieblingsobstliste. Und das, obwohl ich sonst eigentlich jegliche Art von Beeren Liebe (an erster Stelle natürlich Erdbeeren, fast gleichauf mit Himbeeren). Als ich also letzte Woche am Obststand noch eine der fast letzten Schalen Erdbeeren (ich hoffe inständig, dass die Erdbeersaison noch ein wenig dauert!) holte, lachten mich auf einmal auch die wunderbaren Blaubeeren an. Sie dufteten wunderbar süß und mussten deshalb einfach mit.


Was ich immer schon sehr gerne mochte, sind Blaubeeren im Kuchen. War also klar, was mit den süßen Beeren passieren würde. Die Zeit war - wie in den ganzen letzten Wochen - knapp, also musste es schnell gehen. Muffins backen viel kürzer als ein großer Kuchen und ein Teig, in den einfach direkt alle Zutaten zusammen reinkommen, ist auch in wenigen Minuten fertig. Also, schnappt euch eine Schale der wunderbaren Blaubeeren, die es im Moment frisch gepflückt vom Feld gibt und gönnt euch eine runde der saftigen Muffins!

Rezept für die einfachsten Blaubeermuffins der Welt (ergibt 9 Stück):

  • 225g Mehl
  • 125g Rohrzucker
  • 100g griechischer Joghurt
  • 150ml Sojamilch
  • 1 TL Essig
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei
  • 100ml Kokosöl
  • 1 Schale Blaubeeren
  • + 50g Puderzucker und Saft einer halben Zitrone für den Zuckerguss
Als Erstes den Ofen auf 170°C (Umluft) vorheizen. Sojamilch und Essig verrühren und zur Seite stellen.
Alle übrigen Zutaten bis auf die Blaubeeren in eine Rührschüssel geben, Sojamilch dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss die Blaubeeren unterheben.
Den Teig in Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten backen.

Wenn die Muffins abgekühlt sind, Puderzucker und Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren und auf den Muffins verteilen.


Übrigens schmecken die Muffins auch schon direkt aus dem Ofen noch leicht warm fantastisch. Falls ihr also ganz knapp dran seid, schnappt euch das Blech, spart euch den Zuckerguss und genießt den Sommer!

Bis bald!


P.S. Mit Brombeeren ist es bei mir sehr ähnlich wie mit den Blaubeeren. Solltet ihr also noch DAS Rezept mit den schwarzen Beeren für mich haben, dann verratet es mir unbedingt!

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ich habe so lange nicht mehr gebacken, weil mir einfach die Zeit fehlte. Wenn ich das hier aber so sehe, bekomme ich direkt Appetit. Blaubeermuffins gehen einfach immer. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe