Dienstag, 19. September 2017

Best of Cafés Palma de Mallorca & Barcelona


Schon vor zwei Jahren war ich absolut begeistert von der Menge an hippen Cafés in Spanien. Bis dato hatte ich Spanien überhaupt nicht so jung und modern abgespeichert und bei unserer Kreuzfahrt damals entdeckten wir in jeder Stadt die coolsten Cafés.

Dieses Jahr lagen nur zwei Häfen Spaniens auf unserer Route, dafür hatten wir hier aber jeweils zwei Tage Zeit und somit ging es - natürlich - auf Entdeckungstour für die besten Café-Spots in Palma und Barcelona.

Gestartet sind wir in Palma. Bei unserem letzten Viertel hatte ich zuvor jede Menge von Santa Catalina gelesen, aber es hatte mich nicht so sehr angesprochen. Dieses Mal sollte es aber eine zweite Chance für das hippe Viertel geben, das ganz in der Nähe unseres Hotels lag. Und: Dieses Mal haben wir jede Menge toller kleiner Shops und Cafés entdeckt!
Unser erster Stop war bei Santina, ein sehr stylish eingerichtetes Café mit jeder Menge healthy food auf der Karte, das erst im April eröffnet hat.


Hier bestellten wir ein Sandwich mit Chicken und Trüffel-Mayo und einmal "Whole Lotta Sweet Toast" - zwei Scheiben Vollkornbrot mit gegrillten Karotten, Ziegenfrischkäse, Honig und Rucola. Der Toast war wohl der am hübschesten servierte, den ich je hatte und beides schmeckte super! Frisch, gesund, aber nicht "zu healthy".


Am nächsten Nachmittag kamen wir übrigens gleich nochmal vorbei und probierten Den "Big fruit salad" mit griechischem Joghurt, Granola und als exotische Überraschung gab es dazu Maracuja und Drachenfrucht.


Neben Sandwiches gibt im Santina auch eine tolle Auswahl an selbstgemachten Kuchen und Muffins, Bagels mit verschiedenen Eier-Variationen und für den größeren Hunger Salate und Burger.

Carrer d'Annibal 19
07013 Palma

Gefrühstückt haben wir in Palma dieses Mal im "La Molienda".
Das kleine Café ist insbesondere für seinen Kaffee bekannt, aber auch wir als Nicht-Kaffee-Trinker haben dort ein leckeres Frühstück gefunden.
Die Karte ist überschaubar, was ich zum Frühstück aber gar nicht immer schlimm finde - und der Toast war mega lecker!  Vor allem vor einem Start in die Stadt finde ich das Café perfekt.


Carrer del Bisbe Campins 11
07012 Palma

Danach hatte ich noch eins bei Instagram entdeckt: Cruffins! Deshalb hatten wir auch noch etwas Platz gelassen und gingen noch bei Bits of Glory vorbei. Zwar kein Café im eigentlichen Sinne, da es nur eine Bank zum Sitzen gibt, aber dennoch unbedingt einen Besuch wert.


Die Cruffins gibt es hier in unterschiedlichsten Sorten, wir entschieden uns für "Milkchoco Marshmallow" mit einer Schokoladencreme und einem selbstgemachten Marshmallow on top.
Neben Cruffins gibt es übrigens auch selbstgemachte Marshmallows in verschiedenen Sorten und Granola-Bars.

Plaza Mare de Déu de la Salut 3
07002 Palma


Für Barcelona hatte ich kurz vor der Abreise noch zwei Spots gefunden, die ich unbedingt besuchen wollte. So ging es am ersten Nachmittag erst einmal zur La Donuteria, wo ich den ganzen Shop am liebsten einmal eingepackt hätte.


Wenn Donuts perfekt sein können, dann waren sie es dort. OMG! Wirklich fantastische Donuts und das in einem so süßen Laden mit einer super coolen Einrichtung.
Die Donuts werden hier täglich frisch produziert und das nur in kleinen Mengen. Wir hatten Glück und es war noch eine gute Auswahl an Donuts da. Als Erstes entschieden wir uns für einen Donut mit Aprikosen-Joghurt-Glasur und Müsli und weil der so gut war gab es direkt noch einen Zweiten mit Karamellglasur und einer Prise Meersalz. Und so hätte ich mich ehrlich gesagt auch einmal durchprobieren können ;-)

Carrer del Parlament 20
08015 Barcelona

Der zweite Spot war das Brunch&Cake Café direkt am Hafen. Da das Schiff über Nacht in Barcelona lag, gingen wir hier am nächsten Morgen frühstücken.
Das Interior des Cafés: ein Traum! Die gesamte Einrichtung ist im Beach-Look und Cali-Style gehalten und ich habe mich natürlich sofort wohlgefühlt.
Dazu sind die Speisen und Getränke auf der Karte einfach toll, angefangen von bis


Für mich gab es Blueberry Cheesecake Pancakes mit hausgemachtem Granola und frischem Obst und für den Liebsten einen Bagel mit Mac&Cheese, Rührei und Schinken und einen Smoothie mit Kakao, Datteln, Kokos und Mandelmilch.
Was soll ich sagen? Ich glaube es war das schönste Frühstück, das wir je serviert bekommen haben. 100% instagramable und ja, es hat auch so geschmeckt. Die Pancakes erinnerten mich zwar eher an Banana Bread, aber sie schmeckten so gut, dass auch das absolut ok war.


Zu gerne hätte ich noch diesen fantastisch aussehenden Carrot-Cake probiert, aber bis zum Nachmittag war ich mehr als satt. Ich denke, da muss ich dringend nochmal nach Barcelona!


C / Eric Granados 145
Barcelona

Nachdem ich am späten Nachmittag langsam wieder Appetit bekommen hatte, stand dann noch eine Eisdiele auf der Liste, die ich ebenfalls schon bei Instagram abgespeichert hatte: Eyescream & friends.
Hier gibt es kein gewöhnliches Eis in Kugeln oder am Stiel, sondern man wählt seine Sorte und diese wird dann von einer Art Block gekratzt (ähnlich wie der Schweizer Käse).
Dazu kann man aus einer wirklich großen Auswahl verschiedener Toppings zwei auswählen und zum Schluss bekommt das Eis seine berühmten "Eyes".


Definitiv das coolste Eis, das ich je gegessen habe und mega lecker noch dazu. Bei uns gab es übrigens Cheesecake-Eis mit dunkler Schokosauce und Oreo.

Paseo de Joan de Borbó 30
08003 Barcelona

Das waren meine Café-Tipps für Palma und Barcelona aus dem diesjährigen Urlaub. Wenn ihr noch mehr Tipps für die Städte habt, dann verratet sie mir gerne, denn beide Städte möchte ich ganz bald wieder besuchen.



1 Kommentar

  1. Du besuchst ja echt immer so tolle Cafes, da bin ich echt neidisch. Ich finde sowas nie, seitdenn ich habe einen solch tollen Guide. *-* Es sieht alles soooo klasse aus. ♥ Ich kenne leider kein einziges, obwohl ich in der Gegend auch schon war. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.